Spende für Familien statt Abschlussfahrt

+
Tina Klasen.

Lüdenscheid - Eigentlich hatte Tina Klasen vor, mit dem Geld, das sie und ihr Team zum größten Teil durch den Verkauf von Waffeln eingenommen hatte, die Klassenabschlussfahrt für ihren Sohn Victor mitzufinanzieren. Doch es kam anders. Und der Verein "Glücksbringer" kann sich darüber freuen.

Als für ihn das letzte Schuljahr an der Pestalozzi-Grundschule beendet war, kam die Fahrt nicht zustande. 600 Euro waren im Laufe der Jahre durch den Einsatz der Klassenpflegschaftsvorsitzenden und ihrer Helferinnen zusammengekommen. „Ich wollte das Geld nicht einfach auf die Kinder aufteilen, sondern es für Familien spenden, die in Not geraten sind.“

Die 47-Jährige stieß auf den Verein Glücksbringer, ließ sich vom Vorsitzenden Martin Messy über die unbürokratische und schnelle Hilfe informieren, die der Verein für Menschen in Not leistet, und war gleich sicher, dass ihre Spende auf diese Weise die richtigen Adressaten findet.

Die 600 Euro haben gleich zwei Familien geholfen: Eine alleinerziehende Mutter mit drei kleinen Söhnen freute sich über Kinderbetten und Matratzen, nachdem die alten, mangels Geld selbst zusammengezimmerten Betten nicht mehr hielten. Vom Jobcenter gab es dafür keine zusätzlichen Mittel. Daher sprang der Verein Glücksbringer mit einer finanziellen Unterstützung ein.

Zudem erhielt der Verein über die Familienhilfe der Stadt noch die Anfrage einer Familie, deren Kind aufgrund einer Erkrankung orthopädische Schuhe benötigt. Sie gelten als Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens und werden nicht komplett von der Krankenkasse bezahlt. Der Glücksbringer-Verein übernahm den Anteil, den die Familie leisten muss.

„Immer wieder erreichen unseren Verein Anfragen dieser Art, nicht nur von Familien mit Kindern, sondern auch älteren Menschen, die es schwer haben, mit ihrer kleinen Rente durchzukommen. Wenn dann plötzlich eine Waschmaschine oder der Kühlschrank kaputt geht, so bedeutet dies für sie eine Investition, die sie nicht immer allein stemmen können“, schildert Martin Messy weitere Einsatzfelder, auf denen der Verein aktiv ist.

„Nach wie vor sorgt unser Verein auch mit regelmäßigen Zuschüssen dafür, dass alle Kinder und Jugendliche an weiterführenden Schulen ein warmes Mittagessen erhalten.“ Auch dies sei und bleibe ein wichtiges und zentrales Anliegen. „Um all diese Unterstützungen leisten zu können, sind wir immer wieder auf Spenden wie die von Tina Klasen und ihrem Team angewiesen und bedanken uns bei allen, die uns unterstützen.“ - LN

Jede Spende hilft. Hier die „Glücksbringer“-Spendenkonten: Sparkasse Lüdenscheid, BLZ 458 500 05 / Konto: 120303 / IBAN DE20458500050000120303;

Volksbank im Märkischen Kreis, BLZ 447 615 34 / Konto: 231838900

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare