„Speed4“-Aktion: Kinder laufen um die Wette

Lüdenscheid - Das Untergeschoss des Stern-Centers war am Samstag fest in der Hand von Grundschülern. Nacheinander traten mehr als 200 Kinder aus allen vier Jahrgängen beim Stadt-Finale im Laufparcours der Initiative „Speed4“ an. Angefeuert wurden sie dabei von Mitschülern, Freunden, Eltern, Großeltern und Geschwistern.

Die Aktion unter dem Motto „Wir bewegen Kinder“ lief den ganzen Tag über und war in der vorangegangenen Woche in mehreren Lüdenscheider Grundschulen und mit einem Trainingstag am Freitag im Stern-Center vorbereitet worden.

Alle Kinder hatten auch am Samstag Zeit für ein paar Testläufe und bekamen jedesmal einen Coupon mit ihrer elektronisch gemessenen Zeit und wussten so, wie sie sich verbessert hatten. Die Coupons zu sammeln, lohnte sich, denn für eine bestimmte Anzahl gab es Geschenke direkt von „Speed4“ oder bei beteiligten Sponsoren im Stern-Center. Als es „um die Wurst“ ging, gab es nur noch eine Chance. Erst waren die Mädchen eines Jahrgangs an der Reihe, dann die Jungen, so dass es insgesamt acht Siegerehrungen gab, immer direkt nach einer Entscheidung. Die Kinder mussten nicht nur schnell laufen, es kam auch auf die Reaktion und das Geschick an. Das Grüne Licht ging rechts oder links an, und das war dann auch das Signal, auf welcher Seite der Pilone die Kinder geradeaus laufen mussten. Zurück ging es dann im Slalom.

Mehr Bilder von der Aktion

"Speed 4" - Finale im Stern-Center

Moderatorin Antje Hamer betonte immer wieder, dass es bei der Aktion vor allem darum geht, den Kindern den Spaß an der Bewegung zu vermitteln. Sie ermunterte dazu, Angebote wie das „Sporteln“ oder auch den regelmäßigen Vereinssport zu nutzen.

Medaillen und Siegerurkunden gab es für alle Teilnehmer. Die zehn Erstplatzierten aller Gruppen erhielten außerdem eine Einladung zur Regionalausscheidung nach Gütersloh. Die drei Ersten durften aus das Siegerpodest und bekamen Wecker in Leuchtturmform als Pokale sowie weitere Geschenke von den beteiligten Sponsoren. Hier die jeweils ersten drei Mädchen und Jungen der vier Jahrgänge: Leoni Reiz, Anni Frenz, Ria Hübel sowie Mohssin El Morabiti, Peter Grölle, Colin Vogel (1. Schuljahr); Jill Weuer, Ronja Grothe, Lilli Betzler sowie Leon Fabian Kneisel, Sebastian Link, Ivan Mohtadi (2. Schuljahr); Loe Hübel, Sara Rieger, Gofran Issa sowie Christos Kotsis, Timo Stracke, Timo Schulte (3. Schuljahr); Jamie-Sophie Prange, Eda Altun, Laura Stupa sowie Ilyas Ansah, Filipp Pildus, Yannik-Louis Bohmann (4. Schuljahr). - gör

Die Ergebnisse werden in den nächsten Tagen auch im Internet unter www.speed4.de veröffentlicht.

Rubriklistenbild: © Görlitzer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare