LSM-Aufsichtsrat soll sich mit dem Thema beschäftigen

SPD-Fraktion: Parkgebühren teilweise erstatten

Lüdenscheid - Die SPD-Fraktion im Stadtrat will Lüdenscheid als Einkaufsstadt attraktiver machen. Ihre Idee: Den Käufern sollen Parkgebühren ganz oder teilweise erstattet werden. Dies erläuterte SPD-Stadtverbandsvorsitzender Gordan Dudas im Gespräch mit den LN.

Dudas sagte, in ihrer Sitzung am Montag habe die Fraktion über das Thema Parkgebühren ausführlich diskutiert. Man sei sich darin einig, dass eine Reduzierung der Gebühren via (teilweiser) Rückerstattung weitere Kunden in die Innenstadt locken könne. Klar sei aber auch, dass diese Erstattung nicht durch die Stadt Lüdenscheid erfolgen könne, sondern durch den Einzelhandel. Deswegen werde die SPD dieses Thema auf die Tagesordnung der nächsten Aufsichtsratssitzung der Lüdenscheider Stadtmarketing GmbH (LSM) setzen lassen.

Gordan Dudas: „Die Politik kann hier letztlich nur als Initiator und Moderator auftreten. Sollten wir mit unseren Plänen für ein Rückerstattungsmodell – wie auch immer das dann genau aussehen würde – bei der LSM auf offene Ohren stoßen, dann könnte eine Projektgruppe ins Leben gerufen werden, welche die Details in Angriff zu nehmen hätte.“ Nicht vergessen werden dürfe darüber hinaus die bessere Anbindung Lüdenscheids an den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). - fin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare