Spaßvögel kommen zum Frühlingsfest

Anke Biester kommt als Clownin Chips zum Fest.

LÜDENSCHEID - „Für diesen Abend muss man sich bewerben. Wir haben das ausgeschrieben im Internet und alle Clownsschulen angeschrieben. Zurück gekommen sind 30 Bewerbungen.“ Eine stolze Zahl, die Thomas Wewers, Leiter der Integrativen Kulturwerkstatt Alte Schule, insofern begeistert, als dass es an dem Abend der „Virtuosität des Unperfekten III“ in der Alten Schule kaum Künstlergage gibt.

Der Abend ist am Samstag, 24. März, der Höhepunkt des Frühlingsfestes an der Altenaer Straße 207. Viele der Programme, die die bunten Spaßvögel bieten werden, sind noch in der Entwicklung. Es wird also kein Eintritt erhoben, „aber es gibt einen Austritt. Nach der Show kann jeder geben, was er möchte“, sagt Wewers.

In diesem Jahr haben sich mehr Clowns und Clowninnen denn je gemeldet, die die Gäste beim Frühlingsfest unterhalten wollen. Der Startschuss allerdings, der schon am Freitagabend um 19.30 Uhr fällt, gehört alten Bekannten. Das Dortmunder Improvisationstheater Emscherblut kommt nach Lüdenscheid in Form von Silke Eumann und Holger Voss. Beide werden ab 19.30 Uhr allerlei rund um die Liebe improvisieren getreu dem Motto „Geben Sie uns Ihr Wort – wir machen Ihnen eine Szene“. Wer die 70 Minuten erleben will, muss fünf Euro bezahlen. Im Anschluss daran zeigt David Hentschel ein flammendes Hörbild an der Alten Schule.

Nach einem Kinderprogramm am Samstagnachmittag erwartet ein bunter Reigen von Spaßmachern die abendlichen Gäste. Angesagt hat sich auch der Zauberer Marcus Poétes. „Eigentlich ein Zauberer für Kinder“, so Wewers, „er tritt ab 16 Uhr auf. Sein großer Traum ist aber ein Abendprogramm für Erwachsene.“ Diesen Traum wird sich Markus Poétes dann am Samstag, 16. Juni, ab 19.30 Uhr an gleicher Stelle erfüllen und präsentiert in der Integrativen Kulturwerkstatt seine erste abendfüllende Zauber-Comedy-Show „Poetesche Ansichten“. Sein Kinderprogramm „Der Zauber bist Du“, das er zum Frühlingsfest bietet, ist, so Wewers, ein zauberhaft-magisches, humorvolles Programm für Kinder und Erwachsene ab vier Jahren. Kosten: Zwei Euro. Kartenreservierungen für alle Veranstaltungen in der Alten Schule unter Tel. 0 23 51/66 11 52 oder email: info@kulturarbeit.com.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare