Sparkasse: Vorstandsvorsitzender geht von Bord

Sparkassendirektor Klaus Erger.

Lüdenscheid - Sparkassendirektor Klaus Erger ist seit dem 1. Juli 1992 Mitglied des Vorstandes der Sparkasse und seit Anfang 2013 ihr Vorstandsvorsitzender. Nun hat sich Erger entschieden, seinen Dienstvertrag mit Ablauf des 31. Dezember 2014 aus gesundheitlichen Gründen zu beenden. Der Verwaltungsrat der Sparkasse bedauert diesen Schritt sehr, stimmte aber der einvernehmlichen Beendigung des Dienstvertrages in der gestrigen Sitzung einstimmig zu.

Erger hat in seinen über 22 Dienstjahren bei der Sparkasse Lüdenscheid wesentlich dazu beigetragen, dass die Sparkasse auf viele erfolgreiche Geschäftsjahre zurückblicken kann und zudem zukunftssicher aufgestellt ist. Sowohl das Verhältnis zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch das zum Verwaltungsrat war stets von Vertrauen geprägt. Nicht zuletzt hat Erger als Vorstandsvorsitzender den Generationenwechsel im Vorstand der Sparkasse erfolgreich begleitet, der mit seinem Ausscheiden nun abgeschlossen ist.

Der zukünftige Vorstand wird nur noch aus den zwei verbleibenden Mitgliedern, Thorsten Haering und Markus Hacke, bestehen.

Verwaltungsrat und Vorstand danken Klaus Erger für sein langjähriges Engagement sowie für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare