Helfer sind gut vorbereitet

Auf zur Knax-Party am Samstag

+
Helfer der Knax-Party, die  am Samstag im Nattenberg-Stadion stattfindet, nach der Einweisung.

Lüdenscheid -  Am Samstag steigt bereits zum 26. Mal die Knax-Party der Sparkasse im Nattenberg-Stadion.

Manche der mehr als 120 Helfer, ohne die die Veranstaltung nicht möglich wäre, sind schon oft dabei gewesen, für andere ist es eine Premiere. 

Zur Einweisung trafen sich im Versammlungsraum der Sparkasse einige, um gut gerüstet für die Party zu sein. „Komm mit auf die Zeitreise...“ heißt das Motto.

 „Erobere die große Drachenburg, bezwinge den Vulkan, erlebe den Bauernhof und besteige das Space Shuttle. Die Wasserrutsche, der Spiele-Parcours und weitere Attraktionen mehr stehen für dich bereit. Auf unserer Bühne gibt es wieder ein buntes Programm mit dem Liedermacher Rob Metcalf, dem Mitmachzirkus Clowns & Company e. V., dem Theater „Die kleine Weltbühne“ und der Tanzschule S“, kündigen Sparkasse und Jugendamt an. 

Parken können Besucher auf dem Parkplatz Nurre-Skihang oder in den Freibad-Serpentinen. Die Einfahrt ist nur über die Zufahrt zum Saunadorf möglich. Besucher sollten beim Parken auf Platz für Rettungsfahrzeuge achten. Sonst drohen Sanktionen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare