Sparda-Bank spendet 1500 Euro für Mehrgenerationenhaus

+
Kinder und Eltern aus der Gruppe „Fit für den Kindergarten“ freuten sich mit über die Spende von Sparda-Bank-Filialleiter Axel Hesse (im Hintergrund).

Lüdenscheid - Über 1500 Euro, gespendet von der Lüdenscheider Filiale der Sparda-Bank, freuten sich am freitag Sabine Bomm und Manuela Lex von der Arbeiterwohlfahrt (Awo).

Überreicht wurde der symbolische Scheck von Sparda-Bank-Filialleiter Axel Hesse in eben jenem Gruppenraum im Mehrgenerationenhaus, in dem das Geld investiert werden soll. Unter anderem sei eine neue Beleuchtung fällig, erklärten Sabine Bomm, Leiterin des Mehrgenerationenhauses, und Manuela Lex, Leiterin der Awo-Familienbildungsstätte.

Der Raum wird von Gruppen beider Einrichtungen genutzt. Zum Beispiel treffen sich dort die Eltern und Kinder aus der Gruppe „Fit für den Kindergarten“. Dort lernen Jungen und Mädchen ab zwei Jahren, die im nächsten Sommer in eine Kindertagesstätte gehen sollen, wie es ist, ein paar Stunden ohne Mama oder Papa zu verbringen und mit Gleichaltrigen zu spielen. Sie lernen, sich zu verabschieden und später wieder abgeholt zu werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare