Spannung bis zur letzten Sekunde beim Turmspringen

In der LN Olympia-Arena war am Donnerstag Turmspringen angesagt.

LÜDENSCHEID ▪ Die Spannung war kaum auszuhalten – bis zur letzten Sekunde lieferten sich die Olympia-Teilnehmer am Donnerstag in der LN-Arena unglaubliche Wettkämpfe.

Am Ende gewann Marc Gebauer als bester Turmspringer – und das bereits zum dritten Mal. Der 17-jährige Schalksmühler sicherte sich damit erneut einen 40-Euro-Gutschein von Saturn und schaltete einen weiteren Kontrahenten fürs Finale aus. In der letzten halben Stunde standen die Teilnehmer Schlange – alle wollten sie einen Rekord aufstellen. Denn gleich zu Beginn legte der 14-jährige Lucas Grote eine Punktzahl von 359 vor – und niemand konnte das überbieten. Nur einer, nämlich Marc Gebauer. Als letzter trat der zweifache Champion gestern an – und ihm gelang das beinahe Unmögliche. Er meisterte die Sprünge vom Turm mit Bravour und tauchte nahezu immer perfekt ein. Um ihn herum versammelten sich jede Menge Zuschauer, um ihn anzufeuern. Wer sich ebenfalls für das morgige Finale qualifizieren möchte, hat am Freitag ein letztes Mal die Gelegenheit dazu. Von 14 bis 16 Uhr steht Kajakfahren an. Samstag beginnt um 14 Uhr das große Finale – dann werden alle Tagessieger im Siebenkampf um die Playstation 3 spielen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare