Sozialwerk St. Georg: Eröffnung erst Januar 2014

Die Fertigstellung des Baus des Sozialwerks St. Georg an der Kölner Straße verzögert sich um ein halbes Jahr.

LÜDENSCHEID ▪ Verschiedene technische Probleme, damit verbundene Ausschreibungen und eine veränderte Personalstruktur der am Projekt Beteiligten haben dafür gesorgt, dass sich der Bau des Sozialwerks St. Georg an der Kölner Straße um gut drei Monate verzögert hat.

Das teilte Projektsteurer Sebastian Clausen am Dienstag auf LN-Anfrage mit. „Wir rechnen jetzt mit der Fertigstellung Ende 2013 und haben den Einzug für Januar 2014 geplant.“ Zunächst sollte der Bau im Sommer 2013 fertig sein. Wie berichtet, entsteht auf drei Ebenen ein Wohnhaus für 24 junge Menschen mit psychischen Erkrankungen, die möglichst wieder eine feste Tagesstruktur mit einer Beschäftigung erhalten sollen. „In der ersten August-Woche werden wir die Arbeiten wieder aufnehmen“, sagte Clausen. Das Investitionsvolumen liege bei rund drei Millionen Euro. Einrichtungsleiter wird Thorsten Garske, der die Nachfolge von André Schröder übernimmt. Dieser verlässt das Sozialwerk St. Georg.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare