Sonne der Chormusik scheint auch bei Gewitter

Sofia Wawerla war für den glänzenden Auftritt des MGV Union Oberrahmede verantwortlich.

LÜDENSCHEID ▪ Wenig Glück hatten die Mitglieder des MGV Union Oberrahmede am Samstag und Sonntag bei ihrem 10. Musikalischen Sommerfest rund um die Erlöserkirche. Insbesondere am Samstag ließ sich die Sonne höchstens hin und wieder für ein paar Minuten blicken, bevor der nächste, ausgiebige Gewitterschauer tonnenweise Regenwasser auf das Festgelände spülte. Von Björn Othlinghaus

Ein großer Teil der zahlreich erschienenen Gäste ließ jedoch die Organisatoren nicht im Stich und erfreute sich am, wie immer, exzellenten Chorgesang.

Neben den Gastgebern unter der Leitung von Sofia Wawerla gaben sich am Samstag und Sonntag der Gemischte Chor Wesselberg, der Frauenchor Cantabile sowie der Medardus-chor als Projektchor die Ehre, der erst vor kurzem von einer Konzertreise nach Wien und Budapest zurückgekehrt ist. Alle drei Gastchöre wurden von Chordirektorin Maidi Langebartels geleitet.

Ihren ersten Auftritt mit Begrüßung durch den Vorsitzenden Burkhard Müller sowie Bürgermeister Dieter Dzewas schafften die Gastgeber vom MGV Union gerade noch trockenen Fußes. Das Motto des einleitenden Stückes „Mach' was Schönes aus diesem Tag“ nahmen sich alle anwesenden Chormusikfreunde so gut es ging zu Herzen. Für gute Laune sorgten die Sänger unter anderem mit dem „Deutschmeister-Regimentsmarsch“ sowie dem beliebten „Tanzlied (O moja Marina)“ aus der Feder von Arnold Kempkes. Passend zum Stück „Eviva Espana“ („Die Sonne scheint bei Tag und Nacht“), das den Schlusspunkt unter den ersten Auftritt der Union-Sänger setzte, öffneten sich dann die Himmelsschleusen mit Blitz und Donner. Gut für diejenigen, die sich rechtzeitig in die Cafeteria im Gemeindehaus der Evangelischen Kirche Oberrahmede flüchten konnten, wo die Sängerfrauen des MGV Union leckeren, selbst gebackenen Kuchen und Kaffee servierten.

Zum Glück machte der Starkregen am Samstag doch hin und wieder Platz für einige sonnige Abschnitte. So konnten schließlich doch noch die Sängerinnen und Sänger des Gemischten Chores Wesselberg unter Federführung von Maidi Langebartels ihr Können unter Beweis stellen, unter anderem mit den Stücken „Cinderella Baby“ und „Ins Heu“. Der Medarduschor, der sich im Anschluss formierte und eine Kostprobe des Programms seiner jüngsten Konzertreise mit Titeln wie „Hello my baby“ oder „Menschen der Erde“ präsentierte, besteht aus den Mitgliedern mehrerer Chöre, unter anderem des MGV Union, der Wesselberger sowie des Frauenchors Cantabile. Letzterer konnte am Samstag auch noch mit einem separaten Auftritt und Liedern wie dem afrikanischen Gospel „Singa Jesu“ oder „Stimmen“ von Hilger Schallon überzeugen.

Am Abend sorgte schließlich der Lüdenscheider Musiker Frank Mario Hohnbaum mit seiner Formation Let's Dance für Stimmung auf dem Festgelände.

Der Sonntag startete, wie beim Union-Sommerfest üblich, mit einem Gottesdienst in der Evangelischen Kirche Oberrahmede, für dessen musikalische Begleitung die Blechbläser des CVJM Oberbrügge verantwortlich zeichneten. Die Musikerinnen und Musiker gaben darüber hinaus im Anschluss beim Frühschoppen auf dem Festgelände eine Auswahl an moderner Musik aus ihrem Repertoire zum Besten. Ferner kam der Tambourcops Dahle 1923 ausgiebig zum Einsatz und sorgte für erstklassige Live-Musik bis in den Nachmittag hinein. Für die Besucher wurde unter anderem mit einer leckeren Erbsensuppe gesorgt, die längst zum Standardprogramm des Frühschoppens am Sonntag gehört. Für diesen deftigen Eintopf zeichnete diesmal ebenso wie für die übrigen kulinarischen Angebote das Team des Restaurants Zum Markgrafen verantwortlich.

Auf attraktive Preise konnten schließlich all jene hoffen, die an der großen Tombola teilnahmen. Hauptpreise waren hier unter anderem zwei Fahrten ins Blaue, die ein heimisches Busunternehmen zur Verfügung gestellt hatte.

Weitere Infos: http://www.mgvunionoberrahmede.de.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare