Songwriter Binyo singt beim Summernight-Shopping

+
Der Sänger und Songwriter Binyo aus Haver war am vergangenen Wochenende Mitveranstalter des „Music Fever Festivals“. Morgen singt er an der Knapper Straße.

Lüdenscheid - Im Mittelpunkt steht Freitag ab dem späten Nachmittag die Bühne neben der AOK-Hauptstelle an der Lösenbacher Straße. Dort präsentieren sich eigens fürs Summernight-Shopping des Knapp-Vereins an der Knapper Straße heimische Musiker. Zum zweiten Mal stellen sich morgen die Händler und Dienstleister entlang der Knapper Straße mit allerlei Aktionen vor.

Für den guten Ton sorgen die Musiker Binyo und Tlako sowie die Band „Otherside“. Präsentiert wird das Bühnenprogramm vom Stock. Bereits seit 2009 ist Robin Brunsmeier als Musiker unter dem Namen Binyo unterwegs. Anfangs rappte er, experimentierte mit Rock und Reggae, bis Binyo deutsche Popmusik mit Tiefgang für sich entdeckte. Irgendwo zwischen Clueso und Tim Bendzko bewegt sich Binyo heute musikalisch. Parallel zu seinem Master-Studiengang „Musik- und Kreativwirtschaft“ an der Popakademie in Mannheim machte Binyo sich als Singer/Songwriter deutschlandweit einen Namen. Er gewann dabei zahlreiche Lieder-Slams sowie diverse andere Musikwettbewerbe.

Auch Tlako wird auf der Bühne an der Knapper Straße zu sehen sein. Bekannt ist er nicht nur als Bassgitarrist bei RTL (ultimative Chartshow), sondern auch als Sänger von „funcascade“, den Schurken und weiteren Projekten. Tlako hat sich dem Roots, Rock´n Reggae verschrieben. Er lebt die Musik, die er präsentiert.

Als dritter Liveact wird sich die Band der Music Store Musikschule präsentieren. Unter dem Namen „Otherside“ sind sie mit ihren ausschließlich selbstgeschriebenen Liedern im Pop-Rock zuhause. Vor allem mit starken Melodien, aber auch mit mehrstimmigem Gesang punktet die noch junge Band. Seit August 2015 ist mit Sarah Redding ein neues Talent dabei. „Nachdem wir am Anfang der Band erst einige Lieder gecovert hatten, haben wir uns schnell dazu entschieden, alle unsere Lieder selbst zu schreiben“, so Keyboarder Benedikt Czylwik. Zuletzt zu hören war die Band beim Denkfabrik-Open-Air zum Aktionstag „Quer durchs Quartier“ auf dem Schulhof der Knapperschule sowie im Stock. Sollte es Freitag regnen, wird das Bühnenprogramm in den Stock verlegt. Dort gibt’s ab 22 Uhr eine Aftershow-Party.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare