Sommerfrische für die Stadt

+
STL-Kolonnen verwandeln nicht nur das Beet am Knapp – neben der AOK – in einen farbenfrohen Blumenteppich: auf unserem Bild (v.l.n.r.) Zivildienstleistender Deniz Aytac, Paul Degenhardt und Vorarbeiter Herbert Arnold.

LÜDENSCHEID - Reichlich Sommer-„Hingucker“ sollen den Lüdenscheiderinnen und Lüdenscheidern Freude machen: Insgesamt 28 000 Sommerblumen pflanzt der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) auf den öffentlichen Beeten der Stadt in die Erde.

Eine schon zur Tradition gewordene Aktion, die sich nach Einschätzung des stellvertretenden STL-Werkleiters Heino Lange lohnt. Denn schließlich sollen neben dem Innenstadtbereich auch die Einfahrtstraßen der Stadt für Auswärtige eine gute Visitenkarte abgeben. Er hofft, dass die Lüdenscheider den herrlichen Anblick ungetrübt genießen können.

Appell an Gemeinsinn aller Bürger

Auch der Kreisverkehr am Vogelberg ist jetzt ein farbenfroher Blickfang.

Leider passiere es immer wieder, dass die Beete schon kurz nach ihrer Bepflanzung Löcher aufweisen und sich egoistische Zeitgenossen entweder für den heimischen Garten bedienen oder die Blumen einfach aus „Spaß“ rausreißen und in die nächste Ecke werfen – ärgerlich nicht nur für den STL, der deshalb an den Gemeinsinn aller Bürger appelliert. Voraussichtlich bis Ende der Woche werden die zwei bis drei Kolonnen sämtliche Blumen – Geranien, Petunien, Steinkraut, Männertreu und Eisbegonien – in die insgesamt 39 Beete eingepflanzt haben. - wok

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare