„Monsieur aus Berlin“ gewinnt

Sommerfest zum Start in die Kulturwoche „Augenschmaus und Ohrenweide“

+
„Monsieur aus Berlin“ ist der Lachsack-Gewinner.

Lüdenscheid - Wenn der Johannes-Busch-Wohnverbund Sommerfest feiert, lacht die Sonne mit: Schattenplätze waren begehrt, als am Sonntag das bunte Treiben auf dem Gelände des Johannes-Busch-Hauses an der Bodelschwinghstraße begann.

Im Viertelstundentakt bekamen die kleinen und großen Gäste ein buntes Programm geboten. Das reichte vom Besuch der WDR-Maus über Musik auf der Pavillonbühne und Trommelklängen über eine Rutsche, Kistenklettern und Hüpfburg bis hin zu drei komödiantischen Walk-Acts, an deren Ende die Zuschauer über den besten davon entscheiden durften. Eingeladen worden waren im Wettbewerb um den Lüdenscheider Lachsack diesmal das Clowns-Duo „Sti & Stu“, das Duo „drauf und dran“ sowie „Monsieur aus Berlin“. Während „Sti & Stu“ auf klassische Clownerie setzten, band „Monsieur“ das Publikum in seinen Act mit ein. „Drauf & dran“ zeigten Jonglage. Am Ende machte „Monsieur“ das Rennen und wird in zwei Jahren mit einem eigenen Programm wiederkommen.

Einmal mehr hatten viele helfende Hände mit ins Rad gegriffen, um die Gäste mit Salaten, Gegrilltem, Geröstetem, Zuckerwatte und anderen Leckereien zu verwöhnen. Montagabend eröffnet der Comedian Ingo Oschmann um 19.30 Uhr im Zirkuszelt auf dem Gelände die Kulturwoche „Augenschmaus und Ohrenweide“. Es gibt noch Karten an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare