Sommerfest bei der integrativen Kulturwerkstatt

Das junge Improvisationstheater „Chaos Impro“ kommt mit seiner Show zum Sommerfest in die Alte Schule an der Altenaer Straße.

Lüdenscheid - Kulinarische Probierhäppchen der nicht alltäglichen Art gibt es am Freitag, 27. Juni, als Auftakt des Sommerfestes der Intergrativen Kulturwerkstatt Alte Schule. Angeboten werden sie vom Veganen Stammtisch Lüdenscheid und das ab 18 Uhr. Darüber hinaus gibt’s zum start in das Sommerfest auch nicht-vegane Leckereien.

Die Integrative Kulturwerkstatt freut sich in diesem Jahr auf den Besuch der Gruppe Chaos Impro“, einer noch sehr jungen Improvisationstheatergruppe, wie Thomas Wewers, leiter der Kulturwerkstatt, sagt: „Die Gruppe unterhält uns mit Improvisationstheater, das für Herausforderungen und Nervenkitzel bei den Schauspielern, aber auch beim Publikum sorgt. Ausgangsposition für den Abend: Man weiß, dass gespielt wird - aber nicht, was gespielt wird.“ Beginn der Vorstellung ist um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet sechs Euro, Karten sind im Vorverkauf unter Tel. 0 23 51/66 11 52 oder info@kulturarbeit.com zu haben. Gegründet hat sich die Gruppe im Keller des „Café Chaos“ der Universität Köln. Üer sich selbst sagen die Schauspieler: „Irgendwann ging’s auf die Straße, an den Rhein, über den Rhein und die Grenzen Nordrhein-Westfalens, nach Freiburg, Gießen oder Borken und nun nach Lüdenscheid.“ Der Name sei Programm, und tatsächlich werde es immer chaotisch, aber niemals langweilig.

Die Sommerfestattraktion am Samstag, 28. juni, werden ab 15.30 Uhr die „Clownixen“ mit ihrem Kinderprogramm (ab vier Jahre) sein. Seit 1992 bringen sie in der Tradition des klassischen Clownstheaters gesellschaftskritische Themen für kleine und große Zuschauer auf die Bühne. Ihre Stücke sollen zum Nachdenken anregen, aber auch die Komik des Alltags bewusst werden lassen. Auf die „Clownixen“ sei er gespannt, so Wewers: „Die waren noch nie bei uns zu Gast.“

Für vier Euro Eintritt wird in der Alten Schule das Stück „In 50 Minuten um die Welt“gespielt, in dem Guste und Mine, eine kleine und eine große Schwester, Urlaub spielen. Die Reise durch die Welt der Phantasie und Abenteuer, aber auch der Urlaubs-Stress, beginnt. Es muss gepackt werden, die Koffer sind zu schwer, womit fährt man, am Ende will man zufrieden sein – was viele Familien in langen Urlaubswochen durchleben, erleben die beiden in nur 50 Minuten zu Hause.

Für die clwoneske Fernreise in der Alten Schule gibt es Eintrittskarten im Vorverkauf ebenfalls unter der Rufnummer Tel. 0 23 51/66 11 52 oder info@kulturarbeit.com. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare