Smartphone-Diebstahl

Ungewöhnlich dreiste Masche: Polizei fahndet mit Fotos nach zwei Dieben

Dreiste Smartphone-Diebe hinterlassen Handy-Attrappe im Geschäft
+
Dreiste Smartphone-Diebe hinterlassen Handy-Attrappe im Geschäft (Symbolbild)

Lüdenscheid - Nach einem ungewöhnlich dreisten Handydiebstahl in einem Laden in der Lüdenscheider Innenstadt fahndet die Polizei nun mit Fotos aus der Überwachungskamera nach zwei Verdächtigen.

Die beiden Männer betraten am 10. Januar zwischen 18 und 19 Uhr das Geschäft an der Wilhelmstraße und ließen sich von einem Verkäufer zunächst beraten. 

In einem unbeobachteten Moment rissen sie das Sicherungskabel von einem hochwertigen iPhone ab und tauschten das Smartphone geschickt gegen eine Attrappe aus. 

Zwar löste das den Alarm aus, doch die Verkäufer tippten offenbar auf einen Wackelkontakt als Ursache. Deshalb, heißt es im Polizeibericht weiter, fiel der Diebstahl erst Tage später auf. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht nun die Veröffentlichung der Fahndungsfotos angeordnet. Die Täter werden auf 20 bis 25 Jahre geschätzt. Auffällig waren ihre Kopfbedeckungen, die sie zur Tatzeit trugen. 

Hinweise auf die Identität der Gesuchten nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0 23 51 / 90 99 0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare