SinnLeffers: Neuer Geschäftsleiter

SinnLeffers-Filialchef Patrick Steidl (l.) zieht nach Hamburg. Sein Nachfolger wird der 29-jährige Martin Reinschmidt. Foto: Moos

Lüdenscheid - Zwei Jahre und vier Monate hat Patrick Steidl (34) die Geschicke der Lüdenscheider-SinnLeffers-Filiale geleitet und deren Umzug ins Haus Sternplatz 1 gemanagt. Nun übergibt er das Kommando an Martin Reinschmidt.

Der 29-Jährige lässt sich seit zwei Wochen einarbeiten, hat erste „sehr positive“ Eindrücke von seiner neuen Heimat gewonnen und bereits eine Wohnung auf der Kalve. Steidl wechselt den Arbeitgeber und wird künftig für die ECE tätig sein.

Für Reinschmidt, gebürtig aus Quakenbrück im Landkreis Osnabrück, ist es die erste Stelle in der Verantwortung eines Geschäftsleiters. Er hat eine regelrechte Vollgas-Ausbildung absolviert. Seiner kaufmännischen Lehre schloss er die Qualifikation eines Handelsfachwirtes an und beendete darauf an der „Fachakademie für Textil & Schuhe“ in Nagold sein Studium als Textilbetriebswirt. Seinen Bachelor-Abschluss im Fach „Fashion Marketing Management“ erwarb Martin Reinschmidt schließlich nach drei Semestern in Michigan und Palm Beach in Florida.

Am Sternplatz findet der „Neue“ ein „sehr gut aufgestelltes Haus“ vor, wie er sagt. Das sei der Leistung seines Vorgängers zu verdanken. Im August wird eine 50 Quadratmeter große „Boss Black“-Abteilung eröffnet.

Patrick Steidl, noch Chef über 49 Beschäftigte und fünf Azubis, beschleicht nach eigenen Worten ein „mulmiges Gefühl beim Abschied“. Der Umzug und die Neupositionierung von SinnLeffers habe das Team zusammengeschweißt. „Ich habe mich hier immer sehr wohlgefühlt.“ Die Verbindung nach Lüdenscheid wird wohl Bestand haben. Steidls Sohn Caspar kam hier im Januar ‘12 zur Welt.

Zunächst wird der gebürtige Zwickauer mit seiner Familie nach Hamburg ziehen und sich bei der ECE einarbeiten. Am Ende der Qualifikation dürfte ein Job als Center-Manager stehen. Ob er als „Lüdenscheid-Kenner“ einmal das Stern-Center leiten wird, steht aber noch in den Sternen.

Der Eröffnung einer P & C-Filiale in direkter Nachbarschaft von SinnLeffers sehen Steidl und Reinschmidt gelassen und selbstbewusst entgegen. „Wichtig ist, dass sich hier überhaupt etwas tut.“ Martin Reinschmidt: „Das wird die Attraktivität der Einkaufsstadt Lüdenscheid in der Region weiter steigern.“

Olaf Moos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare