Silvester: So können die Lüdenscheider feiern

LÜDENSCHEID ▪ Wer jetzt noch kurzentschlossen an einer zünftigen oder feierlichen Silvesterparty teilnehmen möchte, dem bleiben nicht mehr all zu viele Angebote. Hier gibt’s einen Überblick über die Feiern in Lüdenscheid.

„Noch Plätze frei“, vermeldet das Brauhaus Schillerbad. Dort geht’s am Samstag um 19 Uhr los. Für 58,80 Euro gibt’s eine Party mit DJ inklusive großem kalt-warmem Buffet, Getränke, einem Glas Sekt um „12“ und Feuerwerk im Rosengarten. Anmeldungen sind noch unter der Rufnummer 0 23 51/3 62 00 möglich.

Wer mit einem festlichen Essen dem neuen Jahr entgegenfeiern will, der kann dies mit einem Fünf-Gänge-Menü (Preis: 63 Euro) im Hotel Passmann in Brügge tun. „Viele feierliche Köstlichkeiten“ stehen ab 18.30 Uhr auf dem Silvester-Programm. Auch hier sind noch einige Plätze frei. Interessierte können sich unter 0 23 51/9 79 80 melden.

Die Silvester-Party im Panoptikum an der Humboldtstraße startet ab 20 Uhr. Ein Buffet ist im Eintrittspreis von 35 Euro enthalten. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Stringtett, Nadja Großpietsch und Buffet“. Gefühlvollen Gypsy-Swing verspricht die Band Springtett aus Münster. Nadja Großpietsch steuert Soul und Blues bei. Aber auch Unterhaltungsmusik und Tanz kommen nach Angaben der Veranstalter nicht zu kurz. Karten sind im Panoptikum erhältlich (Telefon: 02351/4 32 94 69).

Ab 19 Uhr steigt die große Silvesterparty mit Resident DJ Crazy P im Cafe Zuccabar am Sternplatz. Das Ende der Fete ist offen. Reservierungen werden unter der Rufnummer 0 23 51/ 6 77 34 10 entgegengenommen. Der Preis pro Person beträgt 64,95 Euro. Wer nach Mitternacht noch kommen möchte, ist mit 35 Euro Eintritt dabei. Darin sind Getränke enthalten.

„Ausgebucht“ vermeldet das Hotel Kattenbusch, wo sich die Gäste auf ein Vier- oder ein Sieben-Gänge-Menü freuen dürfen. Auch im Festzentrum Hohe Steinert von Thomas Gnatowski ist kein Platz mehr frei. Im Hotel Mercure ist diesmal nach regelmäßigen Partys zum Jahreswechsel in der Vergangenheit mal eine Pause angesagt. „Da kann das Personal auch mal feiern“, hieß es gestern.

Grund zum Feiern gibt es auch im Castello am Loh von Felice Bucci. „Bei uns ist eine Silberhochzeit gebucht“, sagt er. „Das ist doch auch mal schön zu Silvester.“ ▪ Martin Messy

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare