Lkw-Fahrer werden an Raststätten angesprochen

Siku produziert Lkw mit Städtenamen aus dem Sauerland - Lüdenscheid ist dabei

+
Nicht nur in groß, die Lkw gibt es auch im Miniatur-Format.

Lüdenscheid - 30 Lastwagen sind inzwischen europaweit unterwegs, um mit bildstarken Motiven auf die Vorzüge der Region Südwestfalen aufmerksam zu machen.

Das Besondere: Jeder Lkw wirbt stets für eine Kommune in Südwestfalen und gleichzeitig für die gesamte Region. „Jetzt wollen wir auch die 50 knacken“, sagt Marie Ting, Leiterin des Regionalmarketing Südwestfalen.

„Wir hören immer wieder von den teilnehmenden Speditionen, dass ihre Fahrer an Raststätten auf die Lkw und die Region angesprochen werden. Sie ziehen Blicke und Aufmerksamkeit auf sich und rücken unsere Region vielleicht auch bei jenen in den Fokus, die sich mit ihr noch nie beschäftigt haben“, hofft Ting. 

Der Miniatur-Lkw von Siku für Lüdenscheid.

Seit 2015 läuft die Lkw-Aktion, um Südwestfalen im Rahmen des Regionalmarketings als starke Wirtschaftsregion und attraktiven Lebensraum bekannter zu machen. Anlässlich des 30. Südwestfalen-Lkw produzierte die Sieper GmbH aus Lüdenscheid 30 Miniatur-Ausgaben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare