Drohnenbild: So sieht der Gewerbepark Rosmart von oben aus

1 von 1
Imposant: Der Gewerbepark Rosmart aus der Vogelperspektive.
  • schließen

Lüdenscheid/Altena - Der Gewerbepark Rosmart auf den Höhen zwischen Lüdenscheid, Altena und Werdohl wächst. Wir zeigen aus der Vogelperspektive, was dort steht - und entsteht.

Ganz im Süden fing alles an: Das Drohnen-Foto des Gewerbeparks Rosmart zeigt rechts oben die Firma MN Kaltformteile, die schon 2006 in das interkommuunale Gewerbegebiet zog. Direkt gegenüber hat die Firma PM Werkzeugbau ihren Sitz, durch die Bäume blitzt das Dach des Hof Bredde, der aktuell zur Zwangsversteigerung steht.

Die beiden großen Hallen im Anschluss an MN gehören der Repetaler Kunststoff-Color und der Firma Lenzkes. Auf der anderen Straßenseite befindet sich am Waldrand die kleine Halle der Viktoria Medizintechnik GmbH, dann komt die große Produktionsstätte der Carl Berghöfer GmbH. Gegenüber zweigt die erste Stichstraße ab, dort entsteht der Neubau der Firma Gerhardi.

An der Rosmarter Allee geht es weiter mit der Kletterwelt und dem Rohbau der ipf electronic. Es folgt die nächste Stichstraße, an der zwei Grundstücke schon vergeben sind. Der Märkische Kreis wird dort sein Brandschutz- und Rettungsdienstzentrum errichten, auch die Schulte Elkektrotechnik will dort bauen.

Auf der Rosmarter Allee folgt dann Draht Mayr GmbH (vormals Mekon), gegenüber ist die Ebik Stanztechnik GmbH eingezogen. Recht kleinteilig ist die Bebauung an der nördlichen Einmündung der Rosmarter Allee in den Hemecker Weg, also ganz links im Bild. Neben dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr stehen dort fünf kleinere Hallen. Eine gehört dem Sanitärbetrieb Christoph Freissler, die vier anderen hat Jens Peter Fischer gebaut.

Zwei nutzt er selbst, eine hat er an den Märkischen Kreis vermietet, der dort eine Wache betreibt und seine Reserve-Krankenwagen parkt. Auch für Halle Nummer vier, die noch im Bau ist, hat Fischer bereits einen Mieter. Insgesamt also viel Entwicklung im Gewerbepark, aber auch noch freie Grundstücke. Von denen sind allerdings einige „blockiert“, weil es für sie konkrete Kaufinteressenten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare