„Siebrecht“ weg, „BackWerk“ kommt

LÜDENSCHEID - Im Moment laufen die Umbauvorbereitungen in der ehemaligen Siebrecht-Filiale an der Wilhelmstraße auf Hochtouren. Wenn alles nach Plan läuft, möchte hier noch im September die „BackWerk“-Filiale eröffnen, die gegenwärtig ein paar Häuser weiter zu finden ist.

Die Betreiber Claudia und Bernd Steinmetzer haben vor fast fünf Jahren ihr Geschäft eröffnet und sich in der Zeit ihren Kundenstamm geschaffen. Jetzt, so finden sie, sei es an der Zeit, auf geänderte Anforderungen zu reagieren.

„Wir sind auf dem Weg zum Backgastronomen“, beschreibt Claudia Steinmetzer das Konzept, das sie mit ihrem Mann dann am neuen Standort umsetzen möchte. Immerhin steigt die Ladengröße von 80 auf mehr als 200 Quadratmeter, und man hat künftig etwa 50 Sitzplätze zur Verfügung. S

omit werde mehr Service für den Kunden ein Schwerpunkt sein: „mit Snacks, Kaffee und belegten Brötchen“. Diese Angebote seien zunehmend gefragt, hat das Paar festgestellt, darauf will es sich einstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare