Polizei ermittelt

Brandserie in der Lüdenscheider Innenstadt

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Eine Brandserie in der Lüdenscheider Innenstadt beschäftigt Feuerwehr und Polizei. Die Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung laufen. 

An sieben Stellen in der Lüdenscheider Innenstadt brannten am Sonntagmorgen zwischen 5.50 und 6.10 Uhr Plastikmülleimer. Die Tatorte befanden sich nach Angaben der Polizei an der Knapper Straße zwischen den Hausnummern 52 und 59 (3-mal), im weiteren Verlauf der Straße an den Einmündungen zur Herder Straße und zum Kindergäßchen, im Wendehammer der Karlstraße sowie an der Friedrichstraße. 

Die Plastikeimer schmolzen durch die Hitzeentwicklung. Die Beamten ermitteln wegen Sachbeschädigung und suchen Zeugen. 

Bereits am Freitag, 19.55 Uhr, hatte ein Müllcontainer an der Freiherr-vom-Stein-Straße, Ecke Sauerfelder Straße, gebrannt. Auch hier kann Sachbeschädigung als Ursache nicht ausgeschlossen werden. 

An der Fuelbecker Straße, in der Nähe der Ortschaft Niederhunscheid, brannte am Samstag gegen 16.15 Uhr eine Hütte im Wald. Auch mehrere Bäume sowie das Unterholz fingen Feuer. 

Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung und sucht Zeugen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare