Sieben Leichtverletzte nach Brand an der Bayernstraße

LÜDENSCHEID ▪ Ein vergessenes Essen auf dem Herd war vermutlich die Ursache für einen Zimmerbrand an der Bayernstraße, bei dem am Dienstagnachmittag sieben Menschen leicht verletzt wurden.

Nach Aussage der Einsatzkräfte hatte das Feuer bereits auf die Küchenzeile übergegriffen. Als die Feuerwehr eintraf, hatten die Bewohner schon versucht, den Brand mit einem Pulverlöscher zu bekämpfen. Dabei erlitten sie jedoch eine Rauchgasvergiftung, mussten ärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden.

Hauptaufgabe der Einsatzkräfte war es vor allem, die Glutnester abzulöschen und sie ins Freie zu transportieren. Anschließend wurden Wohnung und Hausflur gelüftet. Aufgrund der Schadstoffbelastung wurde die betroffene Wohnung als nicht mehr bewohnbar eingestuft. Neben der Feuer- und Rettungswache sowie dem Löschzugs Stadtmitte waren auch der Rettungsdienst Lüdenscheid und des Kreises sowie der Leitende Notarzt vor Ort. Die Bayernstraße war für knapp zwei Stunden gesperrt. ▪ kes

Rubriklistenbild: © Baumann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare