Mamanuca mit DJ-Musik und Corona-Regeln

„Shut up and Dance“ am Stadtstrand

Bereiten den Strandgängern am Samstag musikalisch einen launigen, kurzweilen Abend: die DJs Shorty (rechts) und Noah.
+
Bereiten den Strandgängern am Samstag musikalisch einen launigen, kurzweilen Abend: die DJs Shorty (rechts) und Noah.

Wer am Samstagabend mit Flipflops und im ärmellosen T-Shirt an die Bahnhofsallee kommt, vor dem gehört der Hut gezogen: 17 Grad und wolkig verkündet die Vorhersage für Samstag, 31. Juli. Das Mamanuca-Team hat trotzig den Kopf in den Nacken geworfen und kontert: „Shut up and Dance!“

Lüdenscheid - Der Stadtstrand wird zur Partymeile. Der Großstadtjunge und Johnny Be Good hoffen auf jede Menge tanzwütige Gäste, wenn sich die Tore zwischen 14 und 22 Uhr öffnen (für Gäste ab 18 Jahren). Die Kult-Party mit Musik von House und Disco über die aktuellen Hits aus den Charts, Classics, Hip Hop, Soul, Reggae, 80er- und 90er-Jahre-Sound oder Euro-Dance wird serviert von den beiden vielseitigen DJs Crack-T & Shorty. Den Support spielt Noah, bekannt aus dem alt-ehrwürdigen Johnny Mauser Club oder der Bar Lönneberga.

„15 Euro kostet der Eintritt, und Karten sind noch zu haben“, sagt Philipp Nieland als Mitveranstalter. Die Beachparty steht allerdings nicht nur wettertechnisch unter wenig günstigen Sternen. Die Inzidenz steigt, und damit auch die Auflagen. Nieland: „Wir haben ein Hygienekonzept eingereicht, und das ist genehmigt worden. Aber da müssen wir uns natürlich auch dran halten. Eigentlich weiß das inzwischen jeder.“ Aber das Team möchte Ärger vermeiden: „Besser ist immer, man besorgt sich die Karte im Vorverkauf. Das geht sogar noch auf dem Weg zum Stadtstrand. Und den Personalausweis nicht vergessen.“ Fragen können über die Mamanuca-Hotline (auch WhatsApp) Tel. 0174 /577 17 38 gestellt werden. Karten gibt’s im Vorverkauf über den Mamanuca-Auftritt bei Facebook.

Maxi Gstettenbauer ist auf Tour und stellt am Stadtstrand sein Programm vor.

Der Comedian Maxi Gstettenbauer ist derzeit auf Tour. Am Mittwoch, 11. August, stellt er auf der Mamanuca-Bühne sein Programm „Next Level“ vor. Der Run auf die Eintrittskarten hat längst begonnen. „Ich nenne die Show ,Next Level’, weil ich ein alter Zocker bin und ich den Moment, in dem man einen Spielabschnitt geschafft hat, am meisten gefeiert habe. Danach bleibt die Frage: Was kommt im nächsten Level? Diese Frage werde ich an diesem Abend versuchen zu beantworten“, sagt Maxi Gstettenbauer über sein Programm. Beginn ist um 20 Uhr, Karten kosten einzeln 23 Euro, Vierertisch 85 Euro, Achtertisch 149 Euro, jeweils plus Gebühren.

Die Corona-Einlassregeln

Tickets im Vorverkauf erwerben, vor dem Veranstaltungsgelände in Wartebereichen ist das Tragen einer FFP2- oder medizinischen Maske für alle Gäste verpflichtend.

Einlass nur mit negativem Covid-19-Antigen-Schnelltest (bestmöglich tagesaktuell, max. aber 24 Stunden alt), negativem PCR-Test (bestmöglich tagesaktuell, max. aber 24h alt), Impf- oder Genesungsnachweis.

Tests müssen offiziell verifiziert und personalisiert sein.

Selbsttests haben keine Gültigkeit. Jeder Test sowie Impf- und Genesungsnachweis wird mit dem Personalausweis abgeglichen.

Kontaktdatennachverfolgung ausschließlich über die Luca-App. Ohne vorinstallierte App gibt’s keinen Zugang.

Keine Verpflichtung zur Einhaltung von Mindestabständen und dem Tragen einer Gesichtsmaske.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare