Polizei bittet um Hilfe

Serie von Einbrüchen in Lüdenscheid - hier schlugen die Diebe zu

+
Symbolbild

Lüdenscheid – Nach einer erneuten Reihe von Einbrüchen bittet die Polizei die Bevölkerung um Zeugenhinweise.

An diesen Stellen in Lüdenscheid schlugen die Einbrecher und Autoknacker zu.

Oberrahmede:Am Donnerstag suchten unbekannte Täter ein Haus am Krummenscheider Weg in der Oberrahmede heim. Nach Polizeiangaben schlugen die Einbrecher in der Zeit zwischen 9.30 und 11.50 Uhr ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes ein und durchsuchten die Räume. Dabei fiel ihnen Schmuck in die Hände.

Friedrichstraße: Ebenfalls am Donnerstag brachen Unbekannte gegen 22.30 Uhr in eine Anwaltskanzlei an der Friedrichstraße ein. Die Täter durchsuchten die Büroräume, entwendeten persönliche Gegenstände und richteten Sachschaden an.

Am Drostenstück:Am Samstag wurde ein Gebäude Am Drostenstück zum Schauplatz eines Einbruchs. Die Bewohner des Einfamilienhauses stellten gegen 19.30 Uhr fest, dass die Täter zwei Fenster aufgebrochen und Bargeld sowie Schmuck erbeutet hatten.

Schumannstraße: Im Laufe der vergangenen Woche hebelten Einbrecher ein Fenster an der Rückseite eines Hauses an der Schumannstraße am Buckesfeld auf. Über Art und Umfang der Beute gibt es laut Polizei noch keine Angaben.

Honseler Straße: Am frühen Sonntagmorgen knackten unbekannte Diebe an der Honseler Straße einen grauen Audi A6 auf und stahlen eine Umhängetasche vom Rücksitz. Die Polizei mahnt erneut zur Vorsicht. „Lassen Sie keine Wertgegenstände sichtbar im Fahrzeug liegen!“

Sachdienliche Hinweise zu den Taten nimmt die Polizei Lüdenscheid unter Tel. 02351/9099-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare