SEL: Kein Zeitdruck für Hauseigentürmer

+
Rainer Schmalenbach (l.) und Josef Lorkowski vom SEL mit einem Ausschnitt des Übersichtplans: Darauf können Interessierte sehen, in welchem Jahr ihr Wohngebiet „dran“ ist. -

LÜDENSCHEID – Mit teilweise hohen Sanierungskosten wegen maroder Hausanschlüsse zur Abwasserbeseitigung müssen zahlreiche Hausbesitzer in den kommenden Jahren rechnen. Grund ist das Landeswassergesetz, dass eine Dichtigkeitsprüfung zwingend vorschreibt. Eigentlich soll das bis 2015 erledigt sein – was in Lüdenscheid aber nicht der Fall ist. „Diese Frist ist illusorisch“, erklärte Josef Lorkowski, Leiter des Stadtentwässerungsbetriebs Lüdenscheid (SEL). Es gebe rund 14 000 bis 15 000 Privathäuser, die von anerkannten Sachkundigen geprüft werden müssten. Das sei bis 2015 einfach nicht zu schaffen.

Die allermeisten Hausbesitzer sollen im Rahmen des 15-jährigen Überprüfungszyklus des öffentlichen Kanalnetzes ihre Dichtigkeitsprüfung durchführen lassen, erläuterten Lorkowski und seine zuständigen Mitarbeiter Günter Fromme und Rainer Schmalenbach. Los gehe es 2012 im ersten von 15 Gebieten, in die der SEL die Stadt aufgeteilt habe. Die letzten Prüfungen auf Dichtigkeit stünden also erst im Jahre 2026 an. In Panik angesichts der vom Gesetzgeber genannten Frist 2015 müsse also keiner verfallen. „Wir schreiben alle betroffenen Hausbesitzer eines Gebietes jeweils ein Jahr vor Beginn unserer Kameraüberprüfung an“, sagte Lorkowski. Im Zuge der Kamerafahrten einer Fachfirma werde auch das Hausanschlussstück zwischen öffentlichem Kanal und dem Hausgrundstück mitüberprüft - bis maximal 15 Meter. Das Ergebnis und die Videos werden den Hauseigentümern zur Verfügung gestellt. Die Kosten dafür werden aus dem Gebührentopf genommen, da alle Hausbesitzer bis 2026 betroffen seien. Zudem werde den Eigentümern angeboten, zeitgleich die restliche Hausanschlussstrecke ebenfalls von der Kamerafirma oder einem anderen Sachkundigen prüfen zu lassen.

Details zum Vorgehen in Lüdenscheid inklusive eines Übersichtsplans unter http://www.stadtwerke-luedenscheid.de - wok

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare