Sehr viel weniger Osterfeuer

Die Lüdenscheider wollen es an Ostern wieder knistern lassen. Doch diesmal sind viel weniger Osterfeuer als in den Vorjahren angemeldet.

Lüdenscheid - Dieses Jahr liegen dem Ordnungsamt nur wenige Anmeldungen zu öffentlichen und privaten Osterfeuern vor. 22 sind es an der Zahl, 2012 waren es 57 Anmeldungen.

Folgende öffentliche Osterfeuer sind unserer Zeitung bereits mitgeteilt worden: Am Samstag veranstaltet der Kleingartenverein (KGV) Hundebrink ab 16.30 Uhr sein traditionelles Osterfeuer rund um das Gemeinschaftshaus, Im Volksfeld 1. Seit mehr als 40 Jahren findet das Osterfeuer der Dorfgemeinschaft in Othlinghausen statt. Auch dieses Jahr kann man sich am Samstag ab 19 Uhr am Feuer an der Gabelung Felde/Eicken bei Essen und Getränken wärmen.

Der Bürger-Schützen-Verein (BSV) Lüdenscheid organisiert unter dem Motto „Wir haben die Feuerdurstlöscher“ ein Osterfeuer auf dem Schützenplatz Hohe Steinert. Ab 18 Uhr gibt es am Ostersonntag kalte und warme Getränke, Bratwürste und Champignons. Das Feuer wird mit Einbruch der Dunkelheit entfacht. Um 20 Uhr am selben Tag beginnt die Osterparty des Jugendkulturbüros am Nattenberg. Auf dem Platz am Rodelhang wird das Osterfeuer gegen 20.30 Uhr angezündet. Für Bratwürste, Bier, Glühwein und Musik ist bis ein Uhr gesorgt. Der Eintritt ist frei. Das Café Eigenart bietet im Anschluss eine Osterfeuer After-Hour ab 22 Uhr an.

Außerdem findet zum 39. Mal das Osterfeuer „Flammendes Inferno“ am Wildgehege Mesekendahl statt. Je nach Wetter können Kinder schon ab 12 Uhr am Ponyreiten teilnehmen. Ab 18.30 Uhr will ein DJ für gute Stimmung im Rundzelt sorgen und um 20.30 Uhr wird das Feuer mit besonderer Technik entzündet (wir berichteten auf unserer Seite Schalksmühle).

In diesem Jahr gibt es kein Osterfeuer der Lebenshilfe und der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Gutshof Wigginghausen. Die Stände der Feuerwehr erbrachten in den vergangenen Jahren zu wenig Erlös. Die Evangelische Kreuzkirchengemeinde hatte im Jahr 2012 Jahr ihr vorerst letztes Osterfeuer durchgeführt. Auf dem freien Grundstück in der Annabergstraße entsteht momentan das neue Amalie-Sieveking-Seniorenzentrum.

Bei gegensätzlichen Witterungsverhältnissen in Form von Trockenheit und der damit verbundenen Gefahr kam es vor einigen Jahren zu Verschiebungen der Osterfeuer. Laut Ordnungsamt gab es solche Änderungen aufgrund von starker Kälte und Schnee bisher nicht. - sar

Wer unserer Redaktion noch weitere Osterfeuer ankündigen möchte, kann dies noch bis Donnerstag unter Tel. 0 23 51/15 82 27 tun.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare