Schwerpunktkontrollen: 18 Verstöße in acht Stunden

+
Oberkommissar Christian Winter kontrolliert hier einen Taxifahrer.

Lüdenscheid - Einer der ersten, die die Polizei ohne Gurt am Steuer erwischte, war ausgerechnet ein Taxifahrer – 30 Euro waren auch für ihn fällig.

Die Beamten, im Bild Oberkommissar Christian Winter, postierten sich am Mittwoch für ihre Schwerpunktaktion im Kampf um die Halbierung der Zahlen der Verkehrstoten an der Humboldtstraße.

Zwischen 7 und 15 Uhr ahndeten die Polizisten 18 Verkehrsverstöße. Sieben Fahrzeuginsassen waren nicht oder nicht ordnungsgemäß angeschnallt. Weitere zehn Fahrer missachteten das Stop-Zeichen an der Einmündung Gasstraße. Einer telefonierte während der Fahrt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare