Sturz im Volmetal

Schwerer Unfall: Rennradfahrerin aus MK schwer verletzt

In Hamm-Heessen wurde eine Zwölfjährige von einem Pkw angefahren. Der Autofahrer hinterließ eine erfundene Handynummer und machte sich dann aus dem Staub (Symbolbild).
+
Symbolbild

Bei einem Verkehrsunfall im Hagener Ortsteil Rummenohl im Volmetal zog sich eine Radfahrerin (57) aus Lüdenscheid am Sonntag schwere Kopfverletzungen zu.

Lüdenscheid/Hagen - Die Frau musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die Radsportlerin war gegen 11.30 Uhr zusammen mit ihrem Mann auf Rennrädern auf der B 54 in Richtung Hagen unterwegs. Auf Höhe des Bahnübergangs wollte ein 58-Jähriger, der in Richtung Schalksmühle fuhr, mit seinem Volvo nach links auf die Heedfelder Straße abbiegen. Der Ehemann (65) der Lüdenscheiderin, der voraus fuhr, bremste sein Rennrad stark ab, um nicht mit dem Auto zu kollidieren.

Seine Frau, heißt es im Bericht der Hagener Polizei, habe ebenfalls gebremst, fuhr jedoch auf das Hinterrad ihres Ehemannes auf. Die Lüdenscheiderin stürzte auf den Kopf und trug schwere Verletzungen davon – obwohl sie einen Fahrradhelm trug, der ihr möglicherweise das Leben gerettet hat. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare