Fast ungebremst

Schwerer Biker-Unfall: Motorradfahrer aus Lüdenscheid prallt auf querendes Auto

Unfall
+
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Das schöne Herbstwetter lockte zahlreiche Motorradfahrer noch einmal auf die Straßen. Bereits am Freitag ereignete sich ein schwerer Motorrad-Unfall im Nachbarkreis. Ein Biker aus Lüdenscheid prallte auf ein querendes Auto.

Wie die Polizei im Oberbergischen Kreis mitteilte, zog sich ein Motorradfahrer aus Lüdenscheid bei einem Verkehrsunfall in Wipperfürth-Wasserfuhr am vergangenen Freitag schwere Verletzungen zu. Der 27-jährige Biker war gegen 15.00 Uhr auf der Landstraße 284 in Richtung Halver unterwegs.

An der Kreuzung in Wasserfuhr wollte zeitgleich eine aus Richtung Kreuzberg kommende 65-Jährige die L 284 mit einem
Kia überqueren. Der Motorradfahrer konnte dem querenden Wagen nicht mehr ausweichen und prallte gegen die rechte Fahrzeugseite. Dabei zog sich der 27-Jährige schwere Verletzungen zu. Nach einer notärztlichen Versorgung am
Unfallort brachte ihn ein Rettungswagen in das Krankenhaus Wipperfürth.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare