Einsatz in Lüdenscheid

Schwächeanfall! Fahrer verliert bei Burger King Kontrolle über Gefahrgut-Lkw

+
Ein Gefahrgut-Transporter kam am Mittwoch von der Fahrbahn ab (Symbolbild). 

Lüdenscheid – Der Fahrer eines Gefahrgut-Lkws verlor in Lüdenscheid die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lkw krachte am Mittwoch gegen eine Leitplanke. Der Unfall ereignete sich laut Polizei an der Kölner Straße/Talstraße im Bereich der Burger-King-Filiale.

Der Tanklastzug hatte Gefahrgut mit der Kennung 33/1203 geladen - also Benzin oder Ottokraftstoff. Gegen 10.46 Uhr erlitt der Fahrer laut Polizeibericht eine kurzzeitige Kreislaufschwäche und konnte den Mehrtonner nicht mehr kontrollieren. Er kam von der Fahrbahn und prallte gegen eine Leitplanke. Dabei riss der Diesel-Tank der Zugmaschine auf. 

Die Feuerwehr wurde alarmiert, um den Tank abzudichten und ausgelaufene Betriebsmittel abzustreuen. Während der Maßnahmen lief der Verkehr an der Unfallstelle vorbei. Eine Sperrung gab es nicht. 

Der verbliebene Kraftstoff wurde schließlich umgepumpt. Laut Angaben der Feuerwehr waren sowohl die Untere Wasserbehörde als auch der Landesbetrieb Straßen.NRW an der Unfallstelle präsent – ebenso die Stadtwerke, weil bei dem Unfall auch eine Straßenlaterne in Mitleidenschaft gezogen war.

Der Fahrer meldete sich nach dem Unfall laut Polizei wieder fit. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare