Bankkaufleute verabschiedet

"Schul-Bank" ade: Junge Lüdenscheider feiern im Konfettiregen 

+
Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse. 

Lüdenscheid - Ein Foto fürs Familienalbum. Abschlussschüler am Eugen-Schmalenbach-Berufskolleg (ESBK) stellten sich in den Konfettiregen, es gab schließlich etwas zu feiern. 

Schülerinnen und Schüler der Oberstufenklasse der angehenden Bankkaufleute wurden verabschiedet. Ende November müssen die Auszubildenden noch die schriftliche und Anfang Januar die mündliche Prüfung absolvieren. 

In lustigen und würdevollen Reden blickten Schulleiter Ulrich Fröndhoff, die Klassensprecher Julia Evers und Julian Hamer sowie Klassenlehrerin Claudia Bremicker auf die Zeit am Berufskolleg zurück. Alle waren sich einig: Der Schritt in die Ausbildung war richtig und auch die Zeit am ESBK möchte niemand missen.

Im Anschluss an die Zeugnisausgabe ließen alle ihre Zeit in der Schule Revue passieren. Schulleiter Fröndhoff lobte die enge Zusammenarbeit zwischen den Ausbildungsbetrieben und der Schule und bedankte sich für die vertrauensvolle Kooperation. Alle hoffen nun auf ein erfolgreiches Abschneiden bei den schriftlichen und mündlichen Prüfungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare