Mehr als 400 Mädchen und Jungen feiern ausgelassen Karneval

Viele kleine Narren – hier ein Foto aus Eisborn – feierten ausgelassen den Rosenmontag.

GARBECK/EISBORN ▪ Häschen, Marienkäfer, Drache, Polizist, Pirat, Schlumpf, gestiefelter Kater, Fee oder Tiger – die Fantasie der Mädchen und Jungen bei den gestrigen Karnevalsfeiern kannte keine Grenzen.

Mehr als 400 waren es, die an den traditionellen Veranstaltungen in Eisborn und Garbeck teilnahmen, und auch nach dem offiziellen Ende noch nicht nach Hause wollten. Doch irgendwann wurde auch die wildeste kleine Biene müde, oder hatte auch der motivierteste Sternenkrieger seine letzte Munition verschossen, so dass doch noch am frühen Montagabend für alle ein toller Tag zu Ende ging.

Bilder vom Preiskostümball in Garbeck:

Preiskostümball in Garbeck

In Garbeck hatte der TV Sauerlandia wieder eingeladen, und konnte mit Kinderliedermacher Uwe Lal aufwarten. Zum dritten Mal war er hier zu Gast und wurde von den Kleinen schon sehnsüchtig erwartet.

Auch diesmal enttäuschte er die Erwartungen nicht, holte Kinder für ein Theaterstück auf die Bühne, sang mit ihnen und veranstaltete eine Polonaise.

Hierbei konnte sich jedes Kind wie ein Star fühlen, denn ungezählte Handys oder Kameras von Mama, Papa, Oma oder Opa hielten diese Bilder für die Ewigkeit fest. Auch Hip-Hop und Jazztanz gehörten zum weiteren Programm.

Bilder vom Kinderkarneval in Eisborn:

Kinderkarneval in Eisborn

Spiel und Spaß gab es in Eisborn, wo die Jugendspielgemeinschaft SuS Eisborn und SuS Beckum wieder tief in den Spielefundus gegriffen hatte – und unter anderem mit Dosenwerfen, Heißem Draht und Vier Gewinnt für Unterhaltung sorgten.

Auch hier gab es ein buntes Bild von tobenden Kindern in tollen Verkleidungen. Sie fanden ein großes Betätigungsfeld vor, denn die ganze Schützenhalle stand ihnen zur Verfügung. Musik, Kuchen, Torte und Saft sorgten dafür, dass die Stimmung von Anfang an gut blieb.

Bilder vom Kinderkarneval in Garbeck:

Kinderkarneval in Garbeck

Viele Helfer machten es möglich, dass auch in diesem Jahr die Kleinen wieder in ihren Karnevalshochburgen im Stadtgebiet bestens versorgt und unterhalten wurden. ▪ jk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare