Für Schützenfeste von LSG und BSV neue Lärm-Grenzen

Bis Mitternacht sollen sich die Karussells im Sommer auf den Schützenfesten am Loh und auf der Hohen Steinert drehen.

LÜDENSCHEID - Mit Lärmwerten für die geplanten Kirmes-Veranstaltungen der beiden großen Schützenvereine BSV und LSG befasst sich der Stadtrat in seiner Sitzung am Montag, 13. Dezember. Dabei geht es vor allem um die neue, zehntägige Kirmes der Lüdenscheider Schützengesellschaft.

Hier hatten Anwohner am Loh nach Bekanntwerden der Pläne ihre Ängste vor nächtlichem Lärm und Verkehrschaos geäußert. Die Verwaltung reagiert jetzt, indem sie dem Stadtrat zu der üblichen Ausnahmegenehmigung laut Landes-Immissionsschutzgesetz erstmals konkrete Beschränkungen der Lärmwerte vorlegt.

Demnach dürfen sowohl beim Fest der Bürgerschützen (27. Mai bis 5. Juni 2011) wie auch dem der Schützengesellschaft (1. bis 10. Juli) beim nächsten bewohnten Gebäude Veranstaltungsgeräusche in einer Lautstärke nicht über 70 Dezibel – mit Spitzen bis zu 90 Dezibel – hörbar sein. Das Ordnungsamt soll die Werte zu verschiedenen Zeiten kontrollieren und Überschreitungen ahnden.

Zwar liegen die vorgeschlagenen Lärmgrenzen über denen der Freizeitlärm-Richtlinie für Abend- und Nachtstunden. Die darin genannten Tageswerte sollen hier aber bis 24 Uhr auszudehnen sein. Dies sei bei „Veranstaltungen von besonderer kommunaler Bedeutung“, die nur einmal im Jahr stattfinden, in der Rechtsprechung anerkannt, heißt es in der Ratsvorlage.

Am Loh gilt zudem, dass laute Fahrgeschäfte so weit wie möglich von Wohnhäusern entfernt aufzustellen sind. Ob sich die Befürchtungen hinsichtlich der „kaum lösbaren“ Verkehrsprobleme bewahrheiten, sei abzuwarten – hier wäre auch eine Entzerrung durch die zehntägige Dauer denkbar. Auch die beiden Vereine haben die Genehmigungen erst einmal nur für 2011 beantragt, um Erfahrungen mit den neuen Terminen auswerten zu können.

Für beide Schützenvereine sollen die Ausnahmen an den meisten Festtagen von 15 bis 24 Uhr gelten, am letzten Sonntag jeweils bis 23 Uhr. Die Regelung setzt jeweils ab 15 Uhr ein, nur am Montag des BSV-Jägerkonzerts schon ab 12 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare