Schützenfest an der Steinert ohne Zelt

+
Vorsitzender Rolf Linnepe (r.) ehrte verdiente Mitglieder des Vereins mit BSV-Verdienstorden in Bronze und Silber.

Lüdenscheid - Der Bürger-Schützen-Verein (BSV) geht bei seinem Schützenfest neue Wege: Erstmals soll auf ein Zelt während der Kirmes auf der Hohen Steinert verzichtet werden. Stattdessen werden Festkommers, Jägerkonzert und alle anderen Veranstaltungen des Festes im vereinseigenen Festsaal gefeiert.

Dies gab Festwart Reinhard Schmidt im Namen des Vorstandes bei der Mitgliederversammlung am Freitag im Restaurant an der Hohen Steinert bekannt.

Dies sei eine Folge der nach wie vor schwierigen finanziellen Lage des BSV, erklärten Vorsitzender Rolf linnepe und Schatzmeister Hans--Joachim Brüßler. Bekanntlich gelang es dem Verein erst kürzlich, neue Pächter für Festsaal und angrenzende Gaststätte nebst Restaurant zu finden. Rund anderthalb Jahre ohne Pachteineinnahmen und Deckung der Nebenkosten haben die Vereinskasse erheblich belastet, wie aus dem Bericht von Brüßler hervorging. Der Vorstand hofft, dass sich das mit den neuen Pächtern, die bis zum Schützenfest im Mai auch das Restaurant wieder eröffnen wollen, und den geplanten Einsparungen ändert.

Rolf Linnepe wurde im Rahmen der turnusmäßigen Wahlen einstimmig als Vorsitzender wiedergewählt. Nicht mehr kandidiert hatte der langjährige Sportleiter Hans-Georg Ritter. Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung den bisherigen Bauwart Willi Boeckem. Neuer Bauwart ist Klaus Schlüsene. Einstimmig wiedergewählt wurde Presse- und Sozialwart Volker Halbhuber. Bestätigt wurden Wolfgang Pantak als stellvertretender Sportleiter und Yvonne Willkomm als stellvertretende Jugendleiterin. Ferner wurden 16 Mitglieder des Beirates wieder- und drei neugewählt.

Im Geschäftsbericht, den Geschäftsführerin Sandra Schlüsener vortrug, wurde an die Aktivitäten des BSV im vergangenen Jahr erinnert. Die sportlichen Erfolge ließ noch einmal Hans-Georg Ritter Revue passieren. Jugendleiter Carsten Willkomm bat die Anwesenden, weiterhin Werbung für den Schießsport und den Verein zu machen.

Für besondere Verdienst um den Verein zeichnete Rolf Linnepe mehrere Mitglieder mit dem BSV-Verdienstorden aus: Der bronzene Orden geht in diesem Jahr an Sarah-Magdalena Heynemans und Ralf Müller. Die silberne Auszeichnung erhalten Dieter Zilt, Martina Jentsch und Gudrun Schulz. Den BSV-Verdienstorden in Gold verleiht der Verein in diesem Jahr an Horst Kürschner.

Folgende Mitglieder feiern in diesem Jahr ein Jubiläum beim BSV: H. Peter Fischer, Ruth Schmidt und Edelgard Schubert (60 Jahre); Lore Berk, Willi Boeckem, Lothar Haase, Ingeborg Keil und Hans Kremkus (50 Jahre und Ehrenmitgliedschaft); Werner Handke, Lore Henkel, Klaus Hermann, Christina Lange, Jürgen Linnepe, Friedrich-Wilhelm Lüttringhaus, Margot Neumann und Jürgen Niggemann (40 Jahre); Gudrun Freimuth, Verike Fuhrmann, Ute Höllermann, Frank Jansen, Martina Jentsch, Gerhard Lipke und Helmut Lüttringhaus (25 Jahre). - Von Bettina Görlitzer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare