Vorlesewettbewerb: Viola ist Schulsiegerin

+
Knappe Entscheidung: Die besten Vorleser der Theodor-Heuss-Realschule.

LÜDENSCHEID - Die Theodor-Heuss-Realschule ermittelte im Rahmen des 55. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels einen Schulsieger aus den Jugendlichen der vier 6. Klassen.

Gelesen wurde jeweils ein von den Schülern selbst ausgesuchter Text sowie eine vorgegebene Passage aus dem Buch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ von Sabine Ludwig. Die Jury, die die Teilnehmer in den Kriterien Lesetechnik, Interpretation und Textauswahl beurteilen musste, bestand aus den drei Deutschlehrern der 6. Klassen, Anna Vollmert, Ernst Woeste und Petra Hering.

Im Bereich „Lesetechnik“ kam es unter anderem auf sicheres, flüssiges Lesen, eine deutliche Aussprache sowie eine korrekte Betonung an. Bei ihrer „Interpretation“ mussten die Vorleser den Inhalt atmosphärisch gut erfassen und umsetzen sowie der Handlung durch einen lebendigen und mitreißenden Vortrag Ausdruckskraft und Dynamik verleihen. In der ersten Runde des Finales lasen zunächst zwei Schüler aus jeder Klasse, in der letzten Runde blieben schließlich mit Viola Gertz (6a), Jana Marie Simroth (6b), Martin Worlitz (6c) und Jean Philippe Rosin (6d) noch vier Schüler übrig. „Es war ein sehr knapper Entscheid“, erklärte Petra Hering nach den Lesungen. „Sowohl Viola Gertz als auch Jana Marie Simroth haben in den drei Kategorien besonders gut abgeschnitten.“ Letztlich kann aber nur eine Schülerin oder ein Schüler pro Schule zum Regionalwettbewerb weitergeleitet werden, der von Ende Januar bis zum 22. Februar 2014 stattfinden wird.

Die Jury-Mitglieder entschieden sich letztlich für Viola Gertz als Schulsiegerin, wobei beide Schülerinnen jedoch ein Buchpräsent und eine Urkunde erhielten. Auch in den vergangenen Jahren war es in der Theodor-Heuss-Realschule immer üblich, beim Lesewettbewerb zwei Sieger zu bestimmen. „Obwohl natürlich nur eine Schülerin weitergeleitet werden konnte, sind wir der Meinung, dass alle Teilnehmer am Lesewettbewerb Sieger sind“, meint Petra Hering, „denn wer liest, gewinnt immer.“ -  bot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare