„Berglöwenkonzert“ am BGL

+
Die Schulband Mountain-City-Band brachte eigene Interpretationen dreier Popsongs

Lüdenscheid - Dicht an dicht saßen am Samstagabend die Gäste in der Pausenhalle des Bergstadtgymnasiums. Und das mit gutem Grund: Zum mittlerweile neunten Mal gaben die Schüler und Lehrer in Zusammenarbeit mit dem Lionsclub Lüdenscheid Medardus ihr „Berglöwenkonzert“.

Der Einstieg in das wie in jedem Jahr mehrere Stunden dauernde Programm blieb den Jüngsten der Musikklasse 6a/b vorbehalten, bevor Rektor Dieter Utsch für die Schule, Dr. Gunther Fay für den Lionsclub und Gregor Schnober für dessen „Nachwuchsabteilung“ Leoclub Lüdenscheid Hyperion die Gäste begrüßte. Wie in jedem Jahr wird der Reinerlös geteilt und geht jeweils hälftig an die Schule und den Lionsclub, der das Geld caritativ weiterreicht. In den vergangenen Jahren kamen so 25 000 Euro zusammen.

Quasi im Minutentakt gaben sich anschließend Instrumentalisten und Chöre die Mikros in die Hand, begleiteten von jeder Menge Applaus der vielen Gäste.

„Berglöwenkonzert“ am BGL

Nach der Pause brachte die Schulband Mountain-City-Band unter anderem mit „Californication“ der Red Hot Chili Peppers so ganz andere Töne mit. Mit mehreren Beiträgen dabei waren auch die „Vocal Modes“, die an diesem Abend ihre erste eigene CD präsentierten.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare