Schubidu: Profi-Spaßmacher feiert noch 30. Geschäftsgeburtstag

+
Für Marco Köhler hängt die Zukunft seines Spiel-und-Spaß-Konzepts nicht von einem stationären Ladenlokal ab.

Lüdenscheid - Der Entschluss, den Standort am Graf-Engelbert-Platz aufzugeben, steht seit längerem fest, nur der Zeitpunkt ist noch nicht klar: Auf jeden Fall will Profi-Spaßmacher Marco Köhler mit seinem Ladenlokal Schubidu 2020 noch den 30. Geschäftsgeburtstag feiern.

Derweil bleibt Marco Köhler gut im Geschäft. Denn das, so betont er nach wie vor, hänge nicht von einem stationären Ladenlokal ab, dazu sind die Aktivitäten des passionierten Spaß-Dienstleisters viel zu vielfältig und ortsunabhängig.

Aktuell ist Schubidu wieder beim Weihnachtsmarkt im Stern-Center vertreten. „Das werden wir auch weitermachen,“ versichert Köhler, „da sind wir gerne gesehen.“ Der Auszug aus dem Center 2015 habe daran nichts geändert.

Ein Heimspiel ist der Altstadt-Weihnachtsmarkt vom 6. bis 8. Dezember. Und: Auf dem Weihnachtsmarkt in Altena gestaltet Schubidu das Kinderprogramm. Viel zu tun also für einen Spiel-und-Spaß-Laden, der 2020 seinen 30. Geburtstag hat – und das auf jeden Fall noch feiern will.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare