Schon wieder Schluss: Nachfolger für Tapas-Bar in Lüdenscheid

+
Georgios „Jorgo“ Iliadis übernimmt das Restaurant am Graf-Engelbert-Platz 5.

Lüdenscheid - Ganz verliebt in die Altstadt ist der Lüdenscheider Gastronom Georgios Iliadis, kurz Jorgo genannt. Und so war es nur eine Frage der Zeit, bis der bekannte Wirt ebendort wieder aktiv werden würde.

Am liebsten noch in diesem Monat möchte Iliadis (vormals Zum Spieß und Restaurant Odysseus) am Graf-Engelbert-Platz 5 sein kleines Restaurant „Palia poli bei Jorgo“ eröffnen, dort, wo nur wenige Monate ein glückloser Spanier zu finden war.

„Palia poli heißt Altstadt“, erzählt der Lüdenscheider mit griechischen Wurzeln. Das ist sein Namensfavorit. Die neue Küche werde griechisch-mediterran. Das Team hat er bereits zusammen.

Nur, ob der geplante Umbau des Gastraums noch vor dem erhofften Eröffnungstermin zu stemmen sein wird, ist nicht sicher. Zu schwierig gestalte es sich, Handwerker zu bekommen. „Dann machen wir das zu einem späteren Zeitpunkt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare