Schöne Papier- und Karton-Bescherung für STL

Auf dem STL-Recyclinghof (Bild) können die Lüdenscheider ihren Müll zu den Öffnungszeiten entsorgen. Wenn aber über die Feiertage der Hof geschlossen bleibt, quellen die Sammelstellen über.

LÜDENSCHEID ▪ Der Bescherung unterm Weihnachtsbaum folgte nach den Weihnachtstagen eine gewaltige Papier- und Karton-Bescherung an den Sammelstellen in der Stadt.

Die Einsatzkräfte des Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetriebes Lüdenscheid (STL) rückten den überquellenden Papiercontainern am Donnerstag gleich mit drei Fahrzeugen zu Leibe, hinzu kamen zwei Fahrzeuge, die die Reinigung der arg verschmutzten Sammelstellen in Angriff nahmen.

Zu den voll gestopften Containern kam der fast über die gesamten Tage andauernde Regen, der Papier und Verpackungskartons weich werden ließ. „Uns stehen durch die Feiertage einfach weniger Leerungstage zur Verfügung. Gleichzeitig sind die Müllmengen größer. Wir appellieren immer wieder an die Nutzer, die leeren Verpackungen und Kartons zu falten und möglichst klein und kompakt zu entsorgen. Da ist ja zum Teil noch viel Luft in den Containern. Wenn die dann voll sind, sollte die Sachen nicht einfach neben die Behälter gestellt, sondern wieder mitgenommen werden. Es steht ja dann nach den Feiertagen auch wieder der Recyclinghof zu den Öffnungszeiten zur Verfügung, wo das Altpapier entsorgt werden kann“, sagt Frank Bäcker, Leiter des Recyclinghores.

Auf der Suche nach einem Foto für diesen Artikel, das überquellende Container zeigt, wurden die LN übrigens bereits mittags nicht mehr fündig. Die STLer hatten ganze Arbeit geleistet.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare