Bei der Kontrolle entdeckte die Polizei noch mehr

Zu schnell und auf Koks: Polizei stoppt 21-jährigen Altenaer

+
Er war zu schnell unterwegs und auf Drogen - ein 21-jähriger Autofahrer lenkte am Freitagmorgen die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich.

Lüdenscheid - Er war zu schnell unterwegs und auf Drogen - ein 21-jähriger Autofahrer lenkte am Freitagmorgen die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich.

Weil er zu schnell über die Bräuckenstraße fuhr, lenkte ein 21-jähriger Altenaer am Freitagmorgen um 4.54 Uhr die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife auf sich. 

Bei der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Halter aus optischen Gründen die Heckscheinwerfer foliiert hatte. Das ist jedoch verboten und führt laut Polizei zum Erlöschen der Betriebserlaubnis des Pkw. 

Auch mit dem Fahrer stimmte etwas nicht: Der Verdacht bestätigte sich bei einem freiwillig durchgeführten Urintest, der positiv auf Kokain anschlug. Ein Arzt nahm dem Mann auf der Wache eine Blutprobe ab. Die Polizei untersagte dem Fahrer die Weiterfahrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare