Aus Sicherheitsgründen

Schnee im MK: Stadt sperrt Ski- und Rodelhang

Wenn Schnee liegt, ist Ski- und Rodelhang in Lüdenscheid sehr beliebt. Die Stadt hat den Hang aber bereits frühzeitig gesperrt. Das hält nicht alle Wintersportfans ab - wie Spuren im Schnee verraten.

Die Stadt Lüdenscheid hat den Ski- und Rodelhang am Nattenberg gesperrt. Wie Stadtsprecherin Marit Schulte auf Anfrage mitteilte, ist es keine Reaktion auf einen möglichen Ansturm von Schnee-Touristen aus dem Ruhrgebiet. Stattdessen wende die Stadt nur die Coronaschutzverordnung konsequent an.

Schnee im Sauerland: Stadt Lüdenscheid sperrt Rodelhang

„Wir sehen den Rodelhang am Nattenberg als eine Sportstätte, die nach der Coronaschutzverordnung während des Lockdowns zu schließen ist“, sagt Schulte. Der Hang befinde sich in städtischem Eigentum, sei als Sportstätte „Ski-Hang“ und „Rodel-Hang“ ausgewiesen und könne bei Bedarf sogar mit Flutlicht beleuchtet werden. Im Auslauf des Rodelhangs würden zudem Fichtenstämme gelagert, die ein ernstes Sicherheitsrisiko für Abfahrer darstellten.

Flutlicht-Rodeln am Nattenberg

Flutlicht-Rodeln am Nattenberg

Bereits vor Weihnachten und vor den ersten Schnee-Fällen war der Hang nach Stadtangaben daher abgesperrt worden. Schilder weisen seitdem auf das Betretungsverbot hin. Das hielt Wintersportfans in den vergangenen Tagen jedoch nicht davon ab, den Hang zu nutzen.

Der Ski und Rodelhang am Nattenberg in Lüdenscheid ist gesperrt.

Unbekannte ignorieren Sperrung und fahren trotzdem Schlitten

„Wir haben Schlittenspuren im Schnee gefunden und auch die Schilder sind abgerissen worden“, berichtet Schulte. Inzwischen hängen die Hinweistafeln wieder. Auf Rodelhang am Nattenberg will das Ordnungsamt ein Auge haben, ebenso wie die Hänge an der Homert, die am Montag Ziel von Schnee-Touristen waren.

Schlittenfahrten und Schneespaziergänge sind während des Corona-Lockdowns grundsätzlich nicht verboten. Die Stadt Lüdenscheid weist jedoch daraufhin, dass größere Menschenansammlungen wegen der Infektionsgefahr zu verhindern sind. An der Nordhelle kam es deshalb zu Problemen.

Schnee-Touristen an der Homert

Schnee-Touristen an der Homert Lüdenscheid
Schnee-Touristen an der Homert Lüdenscheid
Schnee-Touristen an der Homert Lüdenscheid
Schnee-Touristen an der Homert Lüdenscheid
Schnee-Touristen an der Homert

Rubriklistenbild: © Cedric Nougrigat

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare