Update: Wetter-Einsätze am Freitagmorgen

Schnee und glatte Straßen im MK! Lkw fahren sich an Anstiegen fest - Auto im Graben

+
In Kierspe kam es am Freitagmorgen zu mehreren Zwischenfälle. Die Räumdienste waren im Dauereinsatz.  

Märkischer Kreis - In Lüdenscheid und Umgebung hat es in der Nacht zu Freitag geschneit. Der STL ist im Einsatz. Es gab wetterbedingte Unfälle im Märkischen Kreis. 

  • Schnee im Märkischen Kreis - es gab am Morgen Unfälle.
  • In Lüdenscheid ist der STL im Volleinsatz.
  • Eine Warnung an Autofahrer: Nicht überall ist geräumt - es wird glatt.

Update Freitag, 13. Dezember, 14 Uhr: Auch im Nachbarkreis Olpe hat der erste größere Schneefall in diesem Winter zu Zwischenfällen geführt. "Der angekündigte Schnee führte am Freitag bis 13 Uhr zu zahlreichen Verkehrsunfällen", vermeldete die Polizei Olpe. Auf den glatten Straßen im Kreis Olpe verunglückten insgesamt sieben Verkehrsteilnehmer, wobei es hier bei Blechschäden blieb.

Weniger glimpflich verlief ein Unfall auf der K 18 im Olper Ortsteil Neuenwald an der B55. Gegen 9.30 Uhr rutschte eine 45-jährige Autofahrerin auf der schneebedeckten Fahrbahn in den Straßengraben. Durch den Aufprall verletzte sie sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Bereich.

Update Freitag, 13. Dezember, 12.40 Uhr: Auch in Lüdenscheid kam es am späten Vormittag zu mehreren Unfällen. Zuvor hatte der Schneefall noch einmal zugenommen. Wie die Polizei mitteilte, ereigneten sich in Lüdenscheid auf glatten Straßen drei Verkehrsunfälle: Um 11.18 Uhr auf der Wefelsohler Straße, um 11.31 Uhr auf der Nottebohmstraße und um 11.59 Uhr an der Kreuzung Schützenstraße/Schlittenbacher Straße. 

In allen Fällen blieb es glücklicherweise bei Blechschäden. Verletzt wurde niemand. Auch in der Straße Im Kamp in Kierspe kam es nach Polizeiangaben zu einem glättebedingten Unfall. Bereits am Morgen war die Polizei von Autofahrern über extreme Straßenglätte auf der L561 in Herscheid informiert worden. Sie gab den Hinweis an den Streudienst weiter. Mittlerweile ist die Gefahr beseitigt.  

Insgesamt registrierte die Polizei bis 12.10 Uhr neun Glätte-Unfälle und drei Gefahrenstellen im gesamten Märkischen Kreis. 

Schnee: Behinderungen im Linienverkehr in Lüdenscheid

Freitag, 13. Dezember, 12.13 Uhr: Einsetzender Schneefall und die dadurch entstehende Straßenglätte behindern den Linienverkehr in Lüdenscheid. Das teilt die Märkische Verkehrsgesellschaft (MVG) auf ihrer Homepage mit. Besonders betroffen ist die Linie 41, die zwischen Schubertplatz und Eichholz durch die Stadt Lüdenscheid führt. 

Freitag, 13. Dezember, 10.25 Uhr: Nach den Schneefällen in der Nacht schneit es auch am Morgen in den höheren Lagen weiter. Stand 10.25 Uhr hat die Polizei im Märkischen Kreis weitere Unfälle und Gefahrenstellen registriert, die mit der Witterung in Zusammenhang stehen. 

So hat sich um 9.32 Uhr auf glatter Fahrbahn an der Ecke Fritz-Linde-Straße und Friedrich-Ebert-Straß in Kierspe ein Verkehrsunfall reignet. In der Folge kam es auf der Kölner Straße (B237) zu Verkehrsbehinderungen. 

In Kierspe kam es am Freitagmorgen zu mehreren Zwischenfälle. Die Räumdienste waren im Dauereinsatz.  

In Herscheid ereignete sich um 10.20 Uhr in der Schwarze Ahe ein Verkehrsunfall. In Iserlohn fiel ein Baum auf die Fahrbahn des Siebrechtswegs. Die Feuerwehr ist dabei, die Straße wieder freizumachen. 

Eine weitere Gefahrenstelle befindet sich in der Birkeshöhstraße in Meinerzhagen. Im dortigen Anstieg fuhr sich ein Lkw fest. Kurz darauf kam es in derselben Straße zu einem Verkehrsunfall. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beläuft sich auf 1.500 Euro. 

Schnee im Märkischen Kreis: Gefahrenstellen und Unfälle am Morgen

Freitag, 13. Dezember, 8.30 Uhr: In der Nacht hat es im Märkischen Kreis geschneit. Insbesondere in den Lagen oberhalb von 400 Metern blieben die Flocken liegen und sorgten für eine dünne Schneedecke - auch auf den Straßen. Das führte zu kleineren Problemen im Berufsverkehr am Freitagmorgen. Es gab einige wetterbedingte Zwischenfälle. 

Wie die Polizei am Morgen mitteilte, ereignete sich um 7.59 Uhr in der Warmkestraße in Neuenrade-Blintrop ein Alleinunfall. Ein Pkw rutschte aufgrund von Glätte in den Straßengraben. Die Polizei war vor Ort. Verletzt wurde ersten Informationen zufolge niemand. 

In Kierspe hat sich ein belgischer Lkw auf einer Nebenstraße festgefahren

In Kierspe in der Straße Loh fuhr sich ein Lkw mit belgischem Kennzeichen fest. Gemeldet wurde der Zwischenfall um 7.53 Uhr. Zu Ursache und Folgen ist zunächst nichts bekannt. 

Bereits um 7.40 Uhr wurde der Polizei eine Gefahrenstelle in Neuenrade gemeldet. Auf der Bundesstraße 229 zwischen Langenholthausen und Küntrop kam der Verkehr wegen Glätte zwischenzeitlich zu erliegen. "Da ging nichts mehr", sagte Polizeisprecher Marcel Dilling. Streufahrzeuge sorgten dafür, dass der Verkehr schon kurz darauf wieder floss. 

Volleinsatz in Lüdenscheid: STL ist seit 3 Uhr auf den Straßen unterwegs

Der Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL) ist seit 3 Uhr morgens im Volleinsatz auf den verschneiten und teils glatten Straßen im Stadtgebiet von Lüdenscheid. Zunächst wurden die Hauptverkehrswege und Schulwege geräumt. Die Busse der Märkischen Verkehrsgesellschaft fahren ohne Einschränkungen. Es gebe keine akuten Ausfälle, heißt es auf der Homepage.

Auf Nebenstraßen muss noch mit Schneeglätte und überfrierender Nässe gerechnet werden

Autofahrer müssen auf Nebenstraßen und dort, wo noch nicht gestreut wurde, allerdings weiterhin mit Glätte rechnen. Weil der Boden teils gefroren ist, kann auch überfrierende Nässe der Grund sein. 

Im Tagesverlauf rechnet STL-Werkleiter Heino Lange mit einer Entspannung der Wettersituation, weil "es wärmer werden soll." Dennoch sind die Einsatzkräfte auch den ganzen Tag über auf den Straßen der Stadt Lüdenscheid unterwegs. 

Neue Schnee-Warnung für den Märkischen Kreis am Freitag

Der Deutsche Wetterdienst hat seine Schnee-Warnung für den Märkischen Kreis aber noch einmal verlängert. 

Alle Wetter-Warnungen für den Märkischen Kreis

Noch bis 20 Uhr am Freitag tritt im Warnzeitraum oberhalb von 400 Meter leichter Schneefall mit Mengen zwischen 5 und 10 Zentimeter auf. Die Schneefallgrenze steigt später auf 600 Meter. Die Warnung an die Autofahrer: "Verbreitet wird es glatt."

Zu einem schlimmen Unfall kam es am Abend an der A45. Ein Lkw krachte vor einen Brückenpfeiler. Der Fahrer erlag seinen Verletzungen. Im Klinikum Hellersen in Lüdenscheid wurden Brandschutzmängel bekannt. Welche Auswirkungen das hat, ist noch unklar. In Lüdenscheid erwischte die Polizei ein gar nicht fahrtaugliches Gerät. 

Mordversuch in einer Bäckerei in Iserlohn-Letmathe: Eine 47-jährige Mitarbeiterin stach mit einem Messer auf ein junge Kollegin aus Altena ein.

Während einer Reise zu den Galapagos-Inseln ist ein Journalist aus Lüdenscheid gestorben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare