Nur eine Generation darf sich glücklich schätzen

Schnee! In diesen Jahren gab es wirklich Weiße Weihnachten in Lüdenscheid

Höchst winterlich
+
Weiße Weihnachten in Lüdenscheid wird es aller Voraussicht 2019 nicht geben. Auch in der Vergangenheit war es ein eher seltenes Ereignis.

Lüdenscheid – Dieses Jahr wird es wohl wieder nichts mit Weißer Weihnacht in Lüdenscheid. Die Wetteraussichten für Heiligabend sind trüb. Das war früher anders. 

Bei vorhergesagten 4 Grad Celsius und Regen müssen Weihnachtsromantiker stark sein – und ziemlich sicher ein weiteres Jahr auf Schnee verzichten. Es wäre die längste Weiße-Weihnachts-Durststrecke seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. 

Lehrer Dirk Jacobs von der Meteorologischen Station am Staberg hat die Weihnachts-Wetterdaten für Lüdenscheid ab 1946 zusammengetragen. Die Auswertung räumt mit dem ein oder anderen verklärten Klischee auf. Früher war an Weihnachten mehr Lametta – aber auch mehr Schnee? 

Was bedeutet eigentlich Weiße Weihnachten? 

Das ist regional unterschiedlich. In England zum Beispiel reicht zur Weißen Weihnacht schon eine Schneeflocke, die vom Himmel fällt. In Deutschland spricht man landläufig von Weißer Weihnacht, wenn es am 24. Dezember schneit oder Schnee liegt. 

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) ist in seiner Definition strenger. Demnach muss für eine Weiße Weihnacht am 24., 25. und 26. Dezember jeweils um 7 Uhr die Schneedecke geschlossen – und mindestens einen Zentimeter dick sein. 

Wie häufig sind Weiße Weihnachten in Lüdenscheid? 

Nach DWD-Maßstäben ist selbst im 444 Meter hoch gelgenen Lüdenscheid Weiße Weihnacht ein seltenes Wetterereignis. In den 73 Wintern zwischen 1946 und 2018 lag lediglich 13-mal Schnee an allen drei Weihnachtstagen – also ungefähr in jedem sechsten Jahr. 

Die Wahrscheinlichkeiten für die einzelnen Festtage sind allerdings höher. So lag im Laufe der Jahre an Heiligabend und am zweiten Weihnachtstag in Lüdenscheid 21-mal, am ersten Weihnachtstag sogar 22-mal Schnee. 

Wann gab es „echte“ Weiße Weihnachten in Lüdenscheid? 

1946 war die Schneedecke an allen drei Tagen maximal zwei Zentimeter dick, 1956 lagen vier Zentimeter. In der Zeit zwischen 1960 und 1970, in der viele „Babyboomer“ ihre Kindheit verlebten, gab es eine außergewöhnliche Häufung von Weiße-Weihnachts-Ereignissen. 

Lediglich in den Jahren 1961, 1965 und 1967 lag an keinem der drei Tage Schnee. Über eine durchgängig geschlossene Schneedecke freuten sich die Kinder zu den Weihnachtsfesten 1960, 1962, 1963, 1969 und 1970. Das wiederholte sich danach erst wieder an Weihnachten 1979. 

In den 1980er- und 1990er-Jahren erlebten die Lüdenscheider dagegen jeweils nur ein einziges Mal „echte“ Weiße Weihnachten (1986 und 1993). 2001, 2009 und 2010 waren Schnee-Winter – auch an allen drei Weihnachtstagen war die Schneedecke geschlossen. 

Welche Weihnachts-Rekorde wurden in Lüdenscheid gemessen? 

42 Zentimeter dick lag der Schnee an Weihnachten 2010 auf dem Staberg. Die Temperaturen waren bei bis zu -8,7 Grad Celsius am ersten Weihnachtstag frostig. Noch kälter war es nur am 24. Dezember 1962. Damals herrschte eine Temperatur von -10,6 Grad Celsius. 

Bemerkenswerte Schneehöhen erreichte Lüdenscheid erstaunlicherweise vor allem in jüngerer Zeit: 2001 (33 Zentimeter), 2009 (15 Zentimeter) 1986 (28 Zentimeter), 1993 (23 Zentimeter). In den schneereichen 1960er-Jahren wurde der höchste Wert am 24. Dezember 1969 mit 15 Zentimetern gemessen. 

Wann lag das letzte Mal Schnee an Heiligabend in Lüdenscheid?

Seit acht Jahren warten die Lüdenscheider auf Schnee an Heiligabend – aber auch am ersten und am zweiten Weihnachtstag. An Heiligabend gab es schon einmal eine so lange Durststrecke – und zwar zwischen 1971 und 1978. Allerdings fiel 1975 und 1976 am ersten Weihnachtstag Schnee, der auch liegen blieb.

Zum bis heute letzten Mal war 2010 ein Schneespaziergang durch die Bergstadt möglich. Nicht einmal die Temperaturen sanken in den folgenden 2010er-Jahren über die Feiertage unter Null. In diese Zeit fällt auch der „Weihnachts-Hitze-Rekord“: Am 26. Dezember 2015 war es mit 9,8 Grad Celsius so warm wie nie zuvor.

Weitere Nachrichten aus Lüdenscheid

In diesem Jahr gab es erst einen echten Wintereinbruch in Lüdenscheid und dem Märkischen Kreis. Allerdings veröffentlichte der Deutsche Wetterdienst zuletzt mehrfach Warnungen vor Schnee. Es bildete sich jedoch keine geschlossene Schneedecke. Weihnachtlich ist in Lüdenscheid aber auch ohne Schnee - wie die Bilderstrecke beweist. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare