Frühjahrsputz am Bremecker Hammer

+
Am Bremecker Hammer rüstet sich das Team für den Saisonstart.

LÜDENSCHEID - Sie freuen sich auf den Start der Saison und stellen auch in diesem Jahr ihre Freizeit in den Dienst der guten Sache: Am Bremecker Hammer wird derzeit gewischt, repariert, ausgebessert und weggefegt, was der lange Winter an Relikten hinterlassen hat. Die Saisoneröffnung ist quasi in Sichtweite: Am 1. Mai feuert das Team die Öfen an.

„Erfahrungsgemäß ist das ein gut besuchter Tag, wenn das Wetter mitspielt“, so Museumsleiter Dr. Eckart Trox, „die ehrenamtlichen Mitarbeiter bereiten die Saison mit Hochdruck vor.“ Einschnitte mit Blick auf das Haushaltssicherungskonzept werden in diesem Jahr noch nicht spürbar sein. Allerdings, so Trox weiter, müsse man sich bemühen, Finanzierungslücken durch Sponsorengelder aufzufangen.

Kunstschmied Dieter Conradt, die gute Seele des Bremecker Hammers, stellt in diesen Tagen das Programm für die Saison zusammen. Einmal mehr wird es neben den regelmäßigen Öffnungstagen spezielle Vorführungen geben. Auch die Schmiedetage werden durchgeführt: „Aber das Kinderfest, das fand immer im Juni statt. Da hat’s regelmäßig geregnet. Und dieses Jahr schlag ich dem Regen ein Schnippchen und leg das Fest in den September“, so Conradt mit einem Augenzwinkern.

Durchgeprüft wird derzeit, ob die Maschinen intakt sind. Und auf den 1. Mai freut sich das ganze Team: „Wir Ehrenamtliche treffen uns an diesem Tag. Dann hat man sich mitunter ein halbes Jahr nicht gesehen. Zu unserem ehrenamtlichen Team gehören rund 20 Leute, aber fünf davon fest. Man muss ja irgendwie den Betrieb am Hammer absichern.“ Zum Team zählen auch einige Mitglieder der Ritterschaft von der Wolfskuhle und dem Francoflämischen Kontingent, zwei Gruppen, die die mittelalterliche Lebensart lebendig hält. Auch sie werden wieder bei einigen Programmpunkten dabei sein.

Das Programm ist in den nächsten Tagen nachzulesen auf www.bremecker-hammer.de. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare