Circus Salto lädt bis Sonntag zu vier Vorstellungen ein

"Schlangenalarm": Zirkus auf dem Schützenplatz Loh

+
Benjamin Renz vom Circus Salto lädt gemeinsam mit Baby-Python Anna bis Sonntag zu vier Vorstellungen ein.

Lüdenscheid - Jongleure und Feuerschlucker, Clowns und Tierdressuren, Akrobatik und Seiltänzer – auf dies und vieles mehr dürfen sich Zirkusfans ab Donnerstag freuen: Der Circus Salto gastiert in der Stadt.

Das Team hat seine Zelte auf dem Schützenplatz Loh aufgeschlagen und lädt bis Sonntag zu insgesamt vier Vorstellungen ein. „Wir bieten ein Programm für die ganze Familie, für Jung und Alt“, verspricht Trapez-Akrobatin Angelina Spindler. 

Gemeinsam mit Licht- und Tontechniker Benjamin Renz war sie in den vergangenen Tagen in der Stadt, genauer gesagt in Kindergärten und Schulen, unterwegs, um auf den Zirkus aufmerksam zu machen. 

Mittlerweile ist das blau-gelbe Zelt mit einem Durchmesser von 32 Metern, das 1000 Zirkusbegeisterten Platz bietet, auf dem Schützenplatz Loh auch nicht mehr zu übersehen, haben die 25 Mitglieder der Zirkusfamilie ihr Quartier vor der Schützenhalle bezogen. 

Und mit ihnen 50 Tiere: Ob Kamele oder Lamas, Pferde oder Ziegen, Zebras oder Hunde – sie alle sind sowohl in der Manege zu sehen als auch bei der Tierschau vor und nach den Vorstellungen. Mit einer Ausnahme: Schlangendame Klara, eine ausgewachsene Python, ist zwar das Highlight der Tierschau, wird aber in den Vorstellungen nicht auftreten. Ganz im Gegensatz zur Babypython Anna, die den Feuerschlucker unterstützen wird.

Die Vorstellungen des Circus Salto finden von Donnerstag bis Samstag jeweils um 15.30 Uhr sowie am Sonntag um 11 Uhr statt. Tickets gibt es zum Preis von 18 (Erwachsene) bzw. 16 Euro (Kinder). Zudem liegen öffentlich Ermäßigungskarten aus – mit ihnen verringert sich der Preis auf 12 bzw. 10 Euro. Und: Am Donnerstag und Freitag ist Familientag, dann zahlen Erwachsene den Kinderpreis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare