Schirrmann-Realschule strebt Ganztagsbetrieb an

Die Richard-Schirrmann-Realschule.

LÜDENSCHEID ▪ Die Richard-Schirrmann-Realschule (RSR) am Buckesfeld strebt die Einführung des Ganztagsbetriebs an. Das bestätigte Schulleiter Peter Wagener am Mittwoch gegenüber den LN, nachdem er das Vorhaben auch bereits in der Sitzung des Schulausschusses angedeutet hatte.

„In der Lehrerkonferenz ist der Vorschlag auf lebhaftes Interesse gestoßen“, sagte Wagener. „Wir sind allerdings noch ganz am Anfang des Entscheidungsprozesses, in den selbstverständlich die Eltern mit eingebunden werden. Wir werden nichts gegen den Elternwillen tun.“ Außerdem müssen die Bezirksregierung und die Stadt als Schulträger grünes Licht geben und den Ganztag genehmigen. Mit all den Vorbereitungen, die noch anstehen und unter Berücksichtigung des Genehmigungsverfahrens komme eine Einführung in diesem Jahr natürlich noch nicht in Frage. „Aber wir streben den Beginn des Schuljahres 2013/2014 an“, erklärte Wagener. Die Absicht habe er auch seiner Kollegin Christiane Langs-Blöink von der Theodor-Heuss-Realschule mitgeteilt. „Wir kommen uns da nicht ins Gehege.“

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare