Sauerfeld: Wieder einmal BMW-Fahrer am Lichtmast

LÜDENSCHEID ▪ Zwei Tage nach dem „offiziellen Murmeltiertag“ ereignete sich an der Sauerfelder Straße am Samstag um 20.55 Uhr ein ähnlicher Unfall wie am 19. November.

Damals „wickelte“ sich ein 32-jähriger Herscheider mit seinem 5-er BMW um einen Lichtmast an der Sauerfelder Straße, wobei der Herscheider schwere Verletzungen erlitt und ein Sachschaden von 19 000 Euro entstand. Beteiligt diesmal: erneut ein 5-er BMW und der selbe Lichtmast. Zur Unfallzeit am Samstagabend befuhr ein 24-jähriger Lüdenscheider mit seinem BMW den rechten von zwei Fahrspuren der Sauerfelder Straße in Fahrtrichtung Herscheider Landstraße. In Höhe des ZOB (Zentraler Omnibusbahnhof) brach das Heck des BMW aus, woraufhin der Lüdenscheid die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und frontal gegen den rechts neben der Fahrbahn auf dem Gehweg stehenden Lichtmasten prallte. Der Lüdenscheider gab an, auf der zum Teil winterglatten Fahrbahn nicht zu stark beschleunigt zu haben. Verletzt wurde niemand, den Sachschaden schätzt die Polizei auf 7000 Euro.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare