Das war’s

Der satirische Wochenrückblick

+
Zur vollen Ansicht der Karikatur klicken Sie bitte auf das Kreuz in der Ecke oben rechts.

Lüdenscheid - "Das war's: Der satirische Wochenrückblick": Mit spitzer Feder werfen wir an dieser Stelle wieder einen Blick zurück auf die vergangene Woche.

Samstag, 6. Juni: Tatort Kalve: Unbekannte brechen an der Metzgerei Geier den Automaten für Grillgut auf und klauen das Bargeld. Das köstliche Fleisch lassen sie dagegen liegen. Die Ermittlungen der Polizei können sich also getrost auf finanziell unterversorgte Veganer konzentrieren.

Sonntag, 7. Juni: Der Geschichts- und Heimatverein zeichnet ein Lüdenscheider Rentner-Ehepaar mit einer Ehrenplakette aus, weil es sein denkmalgeschütztes Haus an der Freiherr-vom-Stein-Straße so hübsch hergerichtet und an einen Kindergarten vermietet hat. Ach, verfügte die Stadt doch bloß über viel mehr solch hochanständiger Ruheständler!

Montag, 8. Juni: Ein Erlebnis der etwas speziellen Art haben einige Gäste des Fahrgeschäfts „Flasher“ auf der Halveraner Kirmes. Ihre Gondel rührt sich etwa 20 Minuten lang nicht von der Stelle. Und das in 70 Metern Höhe. Schließlich geht’s doch weiter. Zur Entschädigung bekommt jeder Passagier eine Freifahrt. Das ist so, als ob einem der Kellner zuerst ein volles Glas Bier über die Hose schüttet und dann zur Wiedergutmachung eine Tasse Kaffee auf die Jacke kippt.

Dienstag, 9. Juni: Prof. Rolf Larisch ist neuer Lüdenscheider Stadtmeister im Schach. Er hat gegenüber seinen Konkurrenten den besseren „Buchholz-Wert“ – was auch immer das sein mag. Verdient hat er den Titel ganz sicher aber schon deshalb, weil er ein besonders schönes „Qualitätsopfer“ brachte. Sie verstehen nur Bahnhof? Ich auch. Macht aber nichts. Fest steht jedenfalls, dass die Schachsportler während des Spiels wenigstens nicht permanent auf den Boden rotzen. Und das hebt sie schon mal höchst angenehm von den Fußballern ab, woll!?

Mittwoch, 10. Juni:  „Mehr Blumenschmuck“ wünschen sich die Gewerbetreibenden für die Innenstadt. Da kann man nur beten, dass das Personal der Gestaltungssatzungsdurchsetzungsbehörde keine Pflanzenallergie hat.

Donnerstag, 11. Juni: Die „Ampel“ will den Eltern ihre Kindergartenbeiträge für die Zeit des Kita-Streiks zurückerstatten. Die Kommunalaufsicht wird dabei wohl kaum mitspielen. Das weiß natürlich auch die Lüdenscheider Stadtregierung. Welche publikumswirksame Absichtserklärung folgt als nächste – strahlender Sonnenschein von Juli bis September?

Freitag, 12. Juni: Einbrecher dringen in den Hinterhof eines Kindergartens ein. Was lassen sie mitgehen? Ein Dreirad! Auch Diebstähle erfolgen eben entsprechend der eigenen persönlichen Entwicklungsstufe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare