Bessere Hygiene, mehr Sicherheit

Sandra Manß

Lüdenscheid - Nach einem Gespräch mit Stadtwerke-Geschäftsführer Wolfgang Struwe, verbucht Sandra Manß einen Teilerfolg: „Die Sicherheit und Hygiene im Familienbad sollen verbessert werden.“ Die SPD-Ratsfrau und regelmäßige Besucherin des Familienbades Nattenberg hatte – wie auch andere Besucher – Mängel kritisiert und in einem Beschwerdebrief zusammengefasst.

So sei Anfang des Monats mehrere Tage die Sauna nicht nutzbar gewesen, da die Lüftungsanlage ausgefallen sei. Außerdem sei das Solebecken verdreckt gewesen.

„Die Duschen haben kaum Druck. Wenn nach dem Aufguss bei den Männern das Kaltwasser läuft, ist bei der Frauendusche der Druck weg, und zahlreiche Duschen funktionieren nicht. Die Fugen lösen sich überall auf, der Putz im Ruheraum fällt ab, und die Solebecken werden selten gereinigt. Der Allgemeinzustand wird immer schlechter, ein Gefühl von Hygiene ist kaum noch vorhanden. Das Schlimmste ist der zu geringe Personalschlüssel. Im Saunabereich ist außerhalb des Aufgusses nie eine Aufsichtsperson anwesend. Sicherheit und Hygiene werden vernachlässigt, und jetzt kostet es 20 Prozent mehr“, hatte Sandra Manß erklärt. „Es ist ja schön, wenn die Stadtwerke das Außengelände verschönern möchten. Es wäre aber doch sinnvoller, die bestehende Struktur zu pflegen.“

Wolfgang Struwe habe zugesagt, Optik und Hygiene zu überprüfen und Mängel abzustellen. „Das Gespräch mit ihm war konstruktiv. Mehr Personal, das übrigens sehr freundlich ist, wird es aber nicht geben. Es kann nur Verschiebungen geben, um die Probleme zu lösen. Ich bin aber froh über das positive Signal auf meine Beschwerden.“

Sandra Manß ruft gleichzeitig dazu auf, dass Familienbad zu besuchen und nicht auf andere Standorte auszuweichen: „Die Anlage ist ja grundsätzlich schön, und wir brauchen eine gute Besucherfrequenz. Die Preiserhöhung lässt sich zudem durch den Kauf einer Prepaid-Karte auffangen.“

Von Martin Messy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare