Ab Samstag neue Oldschool-Partyreihe in Lüdenscheid

+
Arthur Dulinski veranstaltet mit Eyder „Edy“ Cindemir am Samstag im Eigenart die Oldschool-Party. Döne Tasdemir (links) unterstützt die Organisatoren bei der Planung.

LÜDENSCHEID -  90er-Partys gibt es des Öfteren. Doch die Macher der neuen Oldschool-Partyreihe „This is how we do it“ wollen eine andere Richtung einschlagen. Ihnen geht es vor allem darum, einen Musikstil zu feiern, der ihrer Meinung nach in den vergangenen Jahren vernachlässigt wurde.

Unter dem Label Noir veranstalten Arthur Dulinski und Eyder „Edy“ Cindemir am kommenden Samstag im Eigenart eine Party, die sich vor allem R’n’B-, Hip-Hop- und Soul-Hits der Jahre 1990 bis 2000 widmet.

Die Idee zur Partyreihe kam den Veranstaltern auch aus der Not heraus. „Mittlerweile wird solche Musik nur noch in wenigen Clubs gespielt. Und wenn wir zu dieser Musik nirgends feiern können, machen wir so eine Party eben selbst“, erklärt Dulinski, der auch für das Booking in der Bar Lønneberga zuständig ist. Dort wurde die Oldschool-Reihe auch schon mal angetestet und vom Publikum für gut befunden, wie Dulinski sagt.

Das Eigenart haben die Veranstalter bewusst ausgesucht. „In der Region war das Eigenart einer der ersten Clubs, in dem R’n’B gespielt wurde. Und wir möchten in Zeiten, in denen immer mehr Künstler wie Rihanna oder Usher in ihren Songs mit Electro- und House-Rhythmen arbeiten, wieder zurück zum klassischen R’n’B-Sound“, sagt Dulinski. Am Samstag werde vor allem Musik von Montell Jordan, Keith Sweat, Missy Elliott, Donell Jones oder auch Ferris MC, Massive Töne und Fettes Brot im Fokus stehen.

Auflegen werden DJ Paint aka Tom² (DopeBoyz/So So Def Rec.), der schon mit seinem Vater alte Motown-Platten hörte, und Saki (Sweet Black Oldschool Vibes), der mehrere Jahre im Prisma in Dortmund als DJ auftrat. - aka

Party „This is how we do it“, Samstag ab 22 Uhr im Eigenart, Hochstraße 12 in Lüdenscheid. Karten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 7 Euro im Salon Karadavut, Parkstraße 128 in Lüdenscheid, und bei Zeppelin im Stern-Center.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare